Seite drucken
Stadt Ellwangen

Lombardei / Italien

1991 wurde die bestehende Städtepartnerschaft Ellwangens mit dem französischem Langres um die norditalienische Stadt Abbiategrasso erweitert. Seitdem bilden die drei Städte einen Dreibund. Die Stadt Ellwangen unterhält vor allem über die Städtische Musikschule einen enge Verbindung mit ihrer italienischen Partnerstadt. Wiederholt wurden auch sportliche Wettkämpfe zwischen den beiden Städten ausgetragen, ebenso ist die Stadt Ellwangen regelmäßig bei der Feinschmeckermesse „Abbbiate al gusto“ im November vertreten.

Die Stadt Abbiategrasso hat knapp 33.000 Einwohner. Ihre Entstehung geht auf das frühe Mittelalter zurück. Einen besonderen Aufstieg durchlief die Stadt unter der Herrschaft der Visconti, die auch das im Zentrum der Stadt stehende Schloss erbaut haben. Neben dem Kastell sind die Basilika Santa Maria Nuova, die Kirche St. Bernardino, das ehemalige Kloster Annunciata, das Rathaus sowie die historische Innenstadt besondere Sehenswürdigkeiten. Nur wenige Kilometer von Abbiategrasso entfernt liegt das ehemalige Ziesterzienser Kloster Morimondo, dessen Geschichte den historischen Hintergrund für die Verbindung mit Langres und Ellwangen bildet.

Als Spezialitäten werden in Abbiategrasso Reis, verschiedene Käsesorten sowie Weißwein aus der Region angeboten.

Bekannte Persönlichkeiten: Franco Moschino (1950-1994) italienischer Modedesigner.

http://www.ellwangen.de//buerger/stadt-ellwangen/partnerstaedte/abbiategrasso-italien