Seite drucken
Stadt Ellwangen

In der Übersicht

E-Bass

Der E-Bass

"The base is the bass!"

… dieses Gefühl, wenn man plötzlich zu einem Song mit den Fingern schnippt, tanzt, als "metal-freak" den Kopf kreisen lässt oder einfach nur mit dem Fuß mitwippt – der Auslöser ist der Rhythmus!

Und als Bassist hat man zusammen mit dem Schlagzeuger wesentlichen Anteil daran, dass solche Dinge geschehen. Zudem legt man mit den Basstönen das harmonische Fundament.

Es gibt mit dem E-Bass zahllose Möglichkeiten, sich auszudrücken. Egal ob Pop, Rock, Blues, Latin, Country, Jazz, Heavy Metal oder Volksmusik – man wird immer gebraucht!

Ach noch was: viele bekannte Bassisten sind auch gute Songwriter: z.B. Sting oder Paul McCartney.

Einstiegsalter: ab 13 Jahren.

Lehrer an der Städtischen Musikschule "Johann Melchior Dreyer":

E-Gitarre

Die E-Gitarre

Die E-Gitarre ist ein Instrument, das hauptsächlich in einer Band zum Einsatz kommt. Dort ist sie erst einmal als Rhythmusgitarre gefragt; 95% eines Konzertabends darf man nämlich zum Ärger der Gitarristenzunft kein Solo spielen, sondern begleitet brav die Sänger, dann erst kommt der interessante Teil: das Solospiel.

Die möglichen Stilrichtungen sind enorm vielfältig; da wären z. B.: Rock, Blues, Soul, Metal, Country, Hiphop, Reggae …

Der E-Gitarren-Unterricht ist in vier Phasen unterteilt und beinhaltet Praxis und Theorie gleichermaßen. In der Praxis geht es natürlich ums Livespielen und das Ziel, möglichst bald in einer Band spielen zu können. Die Theorie umfasst Harmonielehre, Rhythmik, Gehörbildung und Blattspiel.

Man kann sofort mit der E-Gitarre einsteigen, muss aber ein Vorbereitungsjahr in Liedbegleitung absolvieren.

Weiterhin kann Akustikgitarreerlernt werden, allerdings nicht in klassischer Weise, sondern in Rock-Pop-Picking. Für Akustikgitarre wird auch Liedbegleitung angeboten.

Lehrer an der Städtischen Musikschule "Johann Melchior Dreyer":

Keyboard & Klavier (E-Piano)

Das Keyboard, das Klavier (E-Piano)

Zum kompetenten Keyboardspiel gehört eine solide Spieltechnik und die richtige Programmierung des Instruments. Schließlich möchte man alle seine Möglichkeiten ausschöpfen.

Hierbei lernt man das:

  • Spielen nach Noten
  • Spielen nach Akkordsymbolen
  • Improvisieren
  • Heraushören
  • Auswendigspielen
  • Arbeiten mit Midi-Files

Einstudierung von vielseitigem Repertoire:
Adele, Justin Bieber, Phil Collins, Rihanna, Ed Sheeran, u.v.m.

Es gibt verschiedene Arten, mit dem Keyboard Musik zu machen:   

  • Spielen mit Begleitautomatik
  • Klavierorientiertes Spiel
  • Bandorientiertes Spiel

Weiterhin wird im Unterricht angeboten:

  • Programmieren und Anwenden von Sounds
  • Sampling, Umgang mit drumloops
  • MIDI, Sequenzing & Recording
  • Erstellen eigener Songs
  • Instrumentenimitation
  • Harmonielehre & Stilkunde

Einstiegsalter: ab 7 Jahren

Klavier (E-Piano)

Auch um Klavier im Bereich Rock/Pop/Jazz zu lernen, kommt man um eine solide "klassische" Ausbildung nicht herum, da die Technik eine Grundvoraussetzung dafür ist, sich später – egal in welchem Stil – zurecht zu finden.

Was das Repertoire betrifft, sind uns fast keine Grenzen gesetzt, da es mittlerweile aus allen Bereichen der Popmusik Arrangements gibt, die schon in den ersten Jahren zu meistern sind. Ob Elton John oder Billy Joel – das Angebot an Literatur ist groß.

Einstiegsalter: ab 6 Jahren

Lehrer an der Städtischen Musikschule "Johann Melchior Dreyer":

http://www.ellwangen.de//buerger/bildung-betreuung/musikschule/angebot/instrumente/pop-instrumente