JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
zum Seitenanfang

Tourismus

Kalender

Marktbesuch

Lust auf einen Marktbesuch?
Informationen zu den Wochen- und Bauernmärkten finden Sie hier

In Ellwangen ist was los!

Von:
Bis:
Suchtext:
Kategorien:

Kalender exportieren

Um die angezeigten Kalendereinträge als PDF-Datei zu exportieren, klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Link:

Kalendereinträge als PDF-Datei exportieren

Juni
15
Mittelalterspektakel
Samstag, 15.06.2019
Veranstalter: Kulturschock e.V.
Ort: Schloss

Weitere Infos folgen.

Juni
15
Konzert mit dem Stuttgarter Kammerorchester
Samstag, 15.06.2019 um 20:00 Uhr
Veranstalter: Ev. Kirchengemeinde, Stiftsbund Ellwangen e.V., Kulturamt
Ort: Ev. Stadtkirche

Das Stuttgarter Kammerorchester begeistert seit über 70 Jahren durch seine Verbindung von Tradition und Gegenwart. Chefdirigent Matthias Foremny erweitert das Repertoire des Orchesters regelmäßig durch die Wiederentdeckung selten gespielter Werke aller Epochen und ermöglicht damit dem Publikum spannende Hörerlebnisse.
 
Einen Akzent setzt das Stuttgarter Kammerorchester auf Neue Musik und arbeitet mit herausragenden Künstlern und Ensembles wie etwa Johannes Kalitzke, Rupert Huber, Peter Rundel, mit dem SWR Vokalensemble, den Neuen Vocalsolisten, dem Aleph Gitarrenquartett und dem ensemble ascolta zusammen. Zahlreiche Uraufführungen, beispielsweise von Michael Pelzel, Michael Wertmüller, Mauricio Sotelo, Robert Moran, Gerd Kühr und Helmut Oehring stehen für den Drang nach Unbekanntem und den Mut, neue Wege zu gehen. Das Stuttgarter Kammerorchester setzt damit den Weg seines einstigen Chefdirigenten Dennis Russell Davies fort und macht sich zu einer spannenden Suche in die Gegenwart auf; Davies ist dem Klangkörper bis heute als Ehrendirigent verbunden.
 
In den Reihen Neue S@ITEN und SKO Sternstunden bringt das Orchester seine stilistische Bandbreite und die Lust am Experimentellen zum Ausdruck. So lassen etwa Konzerte mit dem legendären Avishai Cohen Trio, dem Jazzvirtuosen Richard Galliano oder die Fusion von Streicherklang und Flamencotanz Genregrenzen verschwimmen und erreichen damit auch Zuhörer jenseits des etablierten Konzertbetriebs.
 
Darüber hinaus ist die Alte Musik ein wichtiger Bestandteil des Orchesterrepertoires. Die Musiker lassen sich auf Spieltechniken vergangener Jahrhunderte ein und machen durch ihre historisch informierte Aufführungspraxis ein authentisches Klangerlebnis erfahrbar. Konzerte mit namhaften Künstlern wie Richard Egarr, Fabio Biondi, Reinhard Goebel, Dorothee Oberlinger und Robert Levin belegen die intensive Auseinandersetzung mit dem musikalischen Erbe. Das Stuttgarter Kammerorchester besinnt sich damit nicht zuletzt auf seinen ursprünglichen Repertoireschwerpunkt, welchen Gründungsdirigent Karl Münchinger in den Anfangsjahren des Ensembles etablierte.
 
Einen weiteren Arbeitsschwerpunkt des Stuttgarter Kammerorchesters stellt die Zusammenarbeit mit verschiedenen Bildungseinrichtungen dar: In den Projekten des SKOhr_Labor begegnen sich Kinder und Jugendliche unterschiedlichster Herkunft und finden über das gemeinsame Musizieren zueinander. Außerdem wird durch die Kooperation mit der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart Studierenden die Arbeit mit einem professionellen Orchester ermöglicht.
 
Gemeinsame Konzerte mit international bekannten Solisten wie Renaud und Gautier Capuçon, Steven Isserlis, Nicolas Altstaedt, Gabriela Montero, Fazil Say, François Leleux, Paul Meyer uva. bestätigen die Spitzenposition des Stuttgarter Kammerorchesters. Und auch die eindrucksvolle Diskographie des Orchesters, die mit breit gestreutem Repertoire und Solisten von Weltrang aufwarten kann, ist Beleg einer der erfolgreichsten Orchesterbiografien der Gegenwart.
 
Mit dem Komponisten und Solisten Brett Dean konnte für die Spielzeit 2016/17 eine äußerst gefragte Musikerpersönlichkeit als Artist in Residence gewonnen werden. Nach Jörg Widmann in der Spielzeit 2015/16 entsteht damit erneut eine vom Komponisten geleitete deutsche Erstaufführung mit dem Stuttgarter Kammerorchester.
 
Das Orchester nimmt darüber hinaus seine Aufgabe als musikalischer Botschafter durch eine rege Tournee- und Gastspieltätigkeit rund um den Globus ebenso wie in der Region Stuttgart wahr.
 
Für sein außergewöhnliches Engagement wurde dem Stuttgarter Kammerorchester der Europäische Kammermusikpreis der Europäischen Kulturstiftung verliehen.

Programm
 
Edward Elgar (1857-1934): Serenade für Streicher e-Moll op. 20
Antonín Dvorák (1841-1904): Romanze für Violine und Orchester f-Moll op. 11
Fritz Kreisler (1875-1962): Marche Miniature Viennoise / Liebesleid / Schön Rosmarin
Antonín Dvorák: Suite aus „Zypressen“ für Streichorchester
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): Serenade in G-Dur KV 525 „Eine kleine Nachtmusik“
 
Karten zu 25,- € auf allen Plätzen, 20,- € für Stiftsbundmitglieder, 5.- € für Schüler und Studenten: Tourist-Information: Tel.: 07961/84303, tourist@ellwangen.de (bis 12 Uhr am Veranstaltungstag) und an der Abendkasse.

Juni
16
Mittelalterspektakel
Sonntag, 16.06.2019
Veranstalter: Kulturschock e.V.
Ort: Schloss

Weitere Infos folgen.

Juni
17
Seniorentanz
Montag, 17.06.2019 um 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung in der Seelsorgeeinheit Ellwangen
Ort: Jeningensaal

  Seniorentanz
 
    Ab Montag, 14. Januar 2019
    14.00 – 16.00 Uhr 14tägig im Jeningensaal, Leitung: Doris Persy

Juni
19
Bibel teilen
Mittwoch, 19.06.2019 um 17:45 Uhr bis 18:45 Uhr
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung in der Seelsorgeeinheit Ellwangen
Ort: Gemeindehaus St. Wolfgang

Bibel teilen
 ab Mittwoch, 16. Januar 2019
 jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat
 jeweils 17.45 – 18.45 Uhr im Gemeindehaus St. Wolfgang
 Leitung: Margreth Gaissmaier

Juni
25
Frauentreff St. Wolfgang
Dienstag, 25.06.2019 um 19:00 Uhr
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung in der Seelsorgeeinheit Ellwangen
Ort: Gemeindehaus St. Wolfgang

Dienstag,12. März, 09.April, 07. Mai, 25.Juni 2019
jew. 19.00 Uhr Luise Haugwitz, im Gemeindehaus St. Wolfgang
„Ikebana - Kurs“
Anmeldung bei Gerda Frank, Tel. 6490

Juni
27
Ausserhalb von Fahrzeugen - Konzert mit Axel Nagel
Donnerstag, 27.06.2019 um 20:00 Uhr
Veranstalter: Cafe Omnibus
Ort: Garten Cafe Omnibus

Axel Nagel ist der Gewinner des deutschen Rock und Pop Preises 2018 in der Kategorie Singer Songwriter. Neben Gitarre und Stimme hat er auch diverse andere Instrumente mit dabei. Sie liefern seinen aktuellen deutschen Songs den nötigen "Unterbau". Shaker, Trommeln, Besen und Bürsten kommen zum Einsatz.  Nagel loopt alle wichtigen "Nebenschauplätze" für seine Songs zu einem "One Man Band" Sound. Im Vordergrund steht seine akustische Gitarre und seine soulige Stimme. Die Musik bewegt sich zwischen groovendem Folk, allerherzlichsten Soulballaden oder bluesigem wüsten Americana Sound. Die deutschen Texte erzählen von er Suche nach vermeintlich ausgestorbenen Tieren auf unzugänglichen Halbinseln, einem Leben aus der 360 ° Perspektive, einer Suche nach einem versteckten Cafe in der Großstadt und anderen selten besungenen Lebensräumen. Eine Solo Song Performance für alle Sinne. Karten zu 10 € (erm. 6 €) gibt es an der Abendkasse.
 
www.axelnagel.com

Juni
29
Joy of Variety Festival - Fest für Toleranz und Vielfalt
Samstag, 29.06.2019 um 15:00 Uhr
Veranstalter: Jugend- und Kulturzentrum und Solidarisches Kollektiv Ellwangen
Ort: Jugend- und Kulturzentrum Ellwangen

Ein Open Air Konzert für Toleranz und Vielfalt. Es treten auf:
Die Stuttgarter Band More Colours mit Reggeasound und Einflüssen aus HipHop-, Funk- und Soulelementen, die Band Die grüne Welle, die Ska und Punkrock mit Rap kombiniert und die local heroes von Bellamy mit Arrr-Punk und Whild stage mit Techno- und Elektro-Beats. Tickets: 10 Euro (Vorverkaufsstart wird über Presse bekannt gegeben)

Juni
29
Konzert mit dem North Star Boys' Choir
Samstag, 29.06.2019 um 20:00 Uhr
Veranstalter: Katholische Kirchengemeinda
Ort: Basilika

Der amerikanische Chor unter der Leitung von Francis Stockwell wurde im November 2011 gegründet und hat seitdem viele Preise für seine hochklassigen Darbietungen bekommen. Der Chor pflegt das klassische Repertoire eines Knabenchores. Die große Spannweite reicht vom 4. Jahrhundert bis zur heutigen Zeit mit Schwerpunkt auf Barock. Das vielfältige Programm des Abends reicht von klassischer Musik von Vivaldi bis Mozart bishin zu Spirituals und Volksweisen.
Info:www.northstarboyschoir.org

PROGRAMM
 
Viking Choir
Dixit Dominus  (Psalm 110)                                    B. Galuppi
(a) Allegro e con  spirito
O Salutaris                                                              N: Wilton
Psalm 8                                                                 D. Forrest
Amazing Grace                                                         Traditional arr. F. Stockwell
Little David, Play on Your Harp                              Spiritual, arr. J. Amani
Panis Angelicus                                                    C. Franck
Solist: Jaron Calvert
Laudate Dominum                                                 W.A. Mozart                
Solist: Leland Anderson
Domine Deus, Agnus Dei / Kyrie                            A. Vivaldi / D.Hönigsberg
Solist: Aaron Pederson
Ev’ry Time I Feel the Spirit                                   Spiritual arr. W. Lawson
River in Judaea                                                         J: Feldman; J: Leavitt
Nobody Knows the Trouble I’ve Seen                    Spiritual, arr. R.E. Schramm
                                               
                                                           Pause
 
Kantorei
Bless the Lord, O My Soul                                        M. Ippolitov-Ivanov arr. J. Eilers
Dry Bones                                                              Spiritual Bearb. P. Wilkinson                   
Ol’ Man River                                                             From “Showboat”, J. Kern, arr. Stockwell
Solist: Nathan Lee
Mad World                                                             R. Orzabal        
 
Viking Choir
I Believe in Music                                                      Mac. Davis,  arr. L. Lund
Sitting on Top of the World                                      Music: Lewis & Young, Lyrics: E. Harburg
Bring Him Home                                                        Music: C-M. Schönberg, from „Les Miserables “
Solist: Jake Pollmann
Shenandoah                                                           Trad. American, arr. M. Goetze
The Water is Wide                                                  Trad. American, arr.  M. Haynes
Danny Boy                                                                  Trad. Irish, arr. P. Lawson
Solist: Daniel Kochenderfer
Au clair de la lune                                                      Trad. French, arr. B. Trant
Der Almsee                                                             Volksweise aus Kärnten
Die Drei Pfeifferlbuam                                            Steir Volkslied, Bearb. F. Engelhart
Horch, was kommt vom draußen rein                     Volksweise, Bearb.  W. Schneider
Niska Banja                                                              Serbian Gypsy Dance     
Assistant Pianist: Aaron Pederson

Juni
29
Ellwanger Schlosskonzert mmit Barbara Moser (Klavier) und Othma Müller ((Cello)
Samstag, 29.06.2019 um 20:00 Uhr
Veranstalter: Stiftsbund Ellwangen e.V. und Stadt Ellwangen
Ort: Thronsaal im Schlossmuseum

Barbara Moser (Klavier) und Othmar Müller (Cello)
 
Barbara Moser ist Professorin für Klavier an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Ihre hohen solistischen Fähigkeiten stellt sie in Soloabenden in vielen bedeutenden Festivals Europas und auf Konzertreisen in der ganzen Welt unter Beweis. Darüber hinaus widmet sie sich in höchster Intensität und mit den berühmtesten Sängerinnen und Instrumentalistinnen von heute der Kammermusik.
Othmar Müller wurde 1963 in Wien geboren und studierte in Wien und den USA. Als Cellist des Artis-Quartetts, das er 1980 mitbegründete, trat er weltweit in den wichtigsten Musikzentren auf, nahm an bedeutenden Musikfestivals teil und spielt seit 1988 eine jährliche Konzertserie im Wiener Musikverein. Othmar Müller unterrichtete Kammermusik an der Musikuniversität Graz und leitet jetzt eine eigene Celloklasse am Haydn-Konservatorium Eisenstadt. Er gibt regelmäßig Kurse in den USA, Hong Kong, Österreich und beim Casals-Festival Prades.
 
Programm:
 
Franz Schubert (1797-1828)
Sonate a-Moll DV 821 „arpeggione“
Allegro moderato
Adagio
Allegretto
 
Felix Medelssohn (1809-1847)
Sonate D-Dur, op. 58
Allegro assai vivace
Allegretto
scherzando
Adagio
Molto Allegro & vivace
 
Cesar Franck (1822-1890)
Sonate A-Dur für Violine und Klavier
(in der Fassung für Violoncello und Klavier)
Allegretto moderato
Allegro
Recitativo – Fantasia
Allegretto poco mosso
 
Karten zu 20,- € auf allen Plätzen, 15,- € für Stiftsbundmitglieder, 5.- € für Schüler und Studenten: Tourist-Information: Tel.: 07961/84303, tourist@ellwangen.de (bis 12 Uhr am Veranstaltungstag) und an der Abendkasse.
Der Thronsaal im Schlossmuseum ist barrierefrei über einen Fahrstuhl erreichbar.

Einträge insgesamt: 33
«      1   |   2   |   3   |   4      »      
Stadt Ellwangen
Spitalstraße 4
73479 Ellwangen
Telefon: +49 (0) 7961 84-0
Telefax: +49 (0) 7961 84-310
info(@)ellwangen.de
Tourist-Information Ellwangen
Spitalstraße 4
73479 Ellwangen
Telefon: +49 (0) 7961 84-303
Telefax: +49 (0) 7961 5 52 67
tourist(@)ellwangen.de
Öffnungszeiten Tourist-Information
Montag und Mittwoch: 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr +
13.30 Uhr bis 16.30 Uhr
Dienstag: 08.00 Uhr bis 16.30 Uhr
Donnerstag: 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr + 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag: 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Mai bis September zusätzlich:
Freitag: 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Samstag: 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Multi Channel Konzept
Multi Channel Konzept
Mit unserem Multi Channel Konzept können Sie die Internetseite auf Ihrem Tablet und Smartphone optimiert genießen.