JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
zum Seitenanfang

Tourismus

Kalender

Marktbesuch

Lust auf einen Marktbesuch?
Informationen zu den Wochen- und Bauernmärkten finden Sie hier

In Ellwangen ist was los!

Von:
Bis:
Suchtext:
Kategorien:

Kalender exportieren

Um die angezeigten Kalendereinträge als PDF-Datei zu exportieren, klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Link:

Kalendereinträge als PDF-Datei exportieren

Okt
22
Ellwanger Wildwochen
Dienstag, 22.10.2019 bis Donnerstag, 14.11.2019
Veranstalter: Citymanagement / Stadt Ellwangen
Nov
09
Sonderausstellung "Der Münzschatz von Ellwangen"
Samstag, 09.11.2019 bis Sonntag, 19.01.2020
Veranstalter: Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart und Alamannenmuseum Ellwangen
Ort: Alamannenmuseum Ellwangen

Vom 9. November 2019 bis 19. Januar 2020 ist im Alamannenmuseum die Sonderausstellung "Der Münzschatz von Ellwangen" zu sehen. Die Ausstellung wurde vom Landesamt für Denkmalpflege (LAD) im Regierungspräsidium Stuttgart konzipiert.
 
Vergangenes Jahr wurde der Fund eines der größten Silbermünzschätze aus dem Spätmittelalter, der bislang in Baden-Württemberg entdeckt wurde, bekannt. Der sogenannte Ellwanger Münzschatzfund wurde im Frühjahr erstmals auf einer Pressekonferenz im LAD gezeigt.
 
Zwei Militaria-Sammler hatten diesen während eines illegalen Sondenganges zufällig in einem Waldstück auf der Gemarkung der Großen Kreisstadt Ellwangen entdeckt und zunächst unter sich aufgeteilt. Einer der Finder hat den Münzschatz jedoch später dem Landesamt für Denkmalpflege gemeldet. Mit über 9.200 Prägungen stellt diese Entdeckung den größten Münzschatzfund der Zeitepoche von 1260 bis 1330 in Baden-Württemberg dar, der nun erstmals der breiten Öffentlichkeit in einer Ausstellung präsentiert wird.
 
Nähere Informationen unter www.ellwangen.de/index.php?id=332&publish[id]=421716.
 
Foto: Graphik: LAD im RPS, Christine Schaal.

Nov
15
Zauberei Á LA CARTE
Freitag, 15.11.2019 um 19:00 Uhr bis 23:00 Uhr
Veranstalter: EAS, OASE Casino Ellwangen
Ort: Reinhardt-Kaserne Ellwangen, OASE

Zauberei Á LA CARTE

Freitag, 15. November 2019, Beginn: 19:00 Uhr, Einlass: 18:00
Veranstalter: EAS, OASE Casino Ellwangen
Ort: Reinhardt-Kaserne Ellwangen, OASE

GANZ-NAH-DICHT-DRAN-ZAUBERDINNER VON ZAUBERKÜNSTLER KALIBO

Sie selbst bestimmen bei diesem in Deutschland einmaligen Showkonzept was Sie sehen wollen – und zwar direkt und unmittelbar an ihrem Tisch. Wählen Sie aus über 30 verschiedenen Kunststücken und lassen Sie sich vor Ihren Augen von Kalibo ihr persönliches „Magisches Menü“ zeigen, bei dem Sie ihm genau auf die Finger schauen. So nah wie hier kommen Sie einem Zauberer garantiert nie wieder!

Zauberkünstler Kalibo

zählt zu den erfolgreichsten Zauberern Deutschlands und ist bundesweit auf den Bühnen zuhause. Neben seinen Bühnenshows ist Kalibo regelmäßig auf Kreuzfahrschiffen unterwegs und hat in über 70 Ländern und auf allen Kontinenten der Erde gezaubert. Dem Fernsehpublikum ist er unter anderem aus der ARD-Serie „Verrückt nach Meer“ bekannt.

UNSER DINNER-MENÜ

CALL
Cremesuppe vom Hokkaido Kürbis mit Räucherlachsstreifen und Baguette-Chips

RAISE
Feldsalat mit Feigensenf-Dressing und Cambozola

POT
Zarter Hirschkalbsbraten in Spätburgundersoße, dazu Preiselbeer-Crèpe, frisches Lauchgemüse in Rahm und Herzoginkartoffeln

All IN
Hausgemachtes Haselnuss-Parfait an Pflaumen-Zimt-Konfit

Eintrittspreis inkl. 4-Gänge-Menü: 47,00 Euro
Reservieren Sie noch heute Ihren Sitzplatz unter Telefon 07961 94-1851
(Mo-Do 07:00-22:00, Fr 07:00-14:00)
https://www.oase-ellwangen.de/events/zauberei-a-la-carte/

Nov
16
Ausstellung geöffnet "Mittendrin"
Samstag, 16.11.2019 um 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Veranstalter: Karl-Heinz Knoedler-Stiftung / Kultur- und Presseamt der Stadt Ellwangen
Ort: ehem. Atelier Knoedler / Schloss Ellwangen

Die Karl Heinz Knoedler Stiftung freut sich mit der Ausstellung ‚Mittendrin‘ von Horst H. Baumann und Ben Kaufmann fotografische Arbeiten zweier Künstler unterschiedlicher Generationen in der Form eines Dialogs  präsentieren zu können. Horst H. Baumann (*19. Juni 1934 in Aachen; †24. Mai 2019 in Düsseldorf) studierte zunächst Hüttenkunde an der RWTH Aachen, avancierte Ende der 1950er Jahre als „Meister der Leica“ zum gefeierten Star der Fotografie. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen auf der Photokina und Biennale de Paris. Zusammen mit seinem Freund Thomas Hoepker fotografierte er für das NOK die Olympischen Spiele in Rom und lehrte als Dozent an der HFG Ulm. Seine Fotos wurden unter anderem in den Magazinen twen, magnum und du veröffentlicht. 1967 veröffentlichte der US-amerikanische Playboy Baumanns Aufnahmen des aufregenden Grand Prix Renngeschehens. Begegnungen mit Juliette Greco, Ursula Andress oder Albert Speer folgten – Baumann war Chronist einer heterogenen Zeit. Mit seinen Lichtinstallationen etablierte er sich zudem im Ausstellungswesen des öffentlichen Raums, nahm 1977 an der documenta 6 in Kassel teil und installierte dort die erste permanente Laserskulptur. 1982 stellte er mit Nam June Paik die Gemeinschaftsarbeit ‚LASERVIDEO‘ im Whitney Museum in New York aus. Große Popularität erlangte zudem seine ‚Lichtzeitpegel‘-Installation am Düsseldorfer Rheinturm – die weltgrößte Dezimaluhr.

Ben Kaufmann (*1972 in Aalen, lebt in Köln) gründete nach dem Studium der Malerei bei Prof. Hans Baschang an der Kunstakademie München zunächst die Galerie Ben Kaufmann. Nach 8 Jahren in München und später dann Berlin titelt zur Schließung der Galerie im Jahr 2011 Die Zeit ihren Artikel mit den Worten: „Gescheitert am Erfolg“. 2013 bis 2017 leitete Kaufmann als Direktor den Neuen Aachener Kunstverein und zeigte interdisziplinäre Ausstellungen zu ‚Klaus Nomi‘, ‚Roland Klick‘ oder auch ‚The Epic‘ von Pola Sieverding. Seit 2018 arbeitet Ben Kaufmann wieder als selbstständiger Künstler und Filmemacher. In seiner künstlerischen Praxis untersucht Kaufmann Phänomene von Inszenierungen im öffentlichen Raum, insbesondere bei sportlichen Großereignissen. Seit 2019 führt er zudem einen Showroom für Rennradsport in Köln, in dem durch das Angebot von Teamräder der Profis und Kaufmanns Fotografien der großen Rennen wie Paris-Roubaix, Tour de France oder Vuelta der Puls des Pelotons vermittelt wird.
 
Horst H. Baumann und Ben Kaufmann begegneten sich erstmals 2012 in Düsseldorf. Es folgten sieben intensive Jahre, in denen Kaufmann als Regisseur und Kameramann einerseits die Stationen und Spuren des Lebens von Baumann verfolgte und andererseits an seinen Bemühungen für ein Comeback hautnah teilnahm. Mittlerweile sind die Dreharbeiten zu Kaufmanns Film ‚ABSEITS DER SPUR‘ fast abgeschlossen und der Jazzmusiker Klaus Doldinger komponierte bereits die Musik des Vorspanns. Am Eröffnungsabend der Ausstellung ‚Mittendrin‘ im ehemaligen Karl Heinz Knoedler Atelier im Schloss Ellwangen werden innerhalb eines Gesprächs zwischen Dr. Anselm Grupp und Ben Kaufmann nun erstmals Ausschnitte des Filmes ‚ABSEITS DER SPUR – Auf der Suche nach dem Comeback‘ gezeigt.
 
Die Ausstellung ‚Mittendrin‘ im Atelier Karl Heinz Knoedler im Schloss ob Ellwangen ist bis zum Sonntag, 24.11.19 geöffnet und kann jeweils samstags und sonntags in der Zeit von 14 - 17 Uhr besichtigt werden.
 
 

Nov
16
Chorwerkstatt Rindelbach meets Inklusiv-Exklusiv
Samstag, 16.11.2019 um 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Veranstalter: Chorwerkstatt Rindelbache.V.
Ort: Kübelesbuckhalle Rindelbach

Benefizkonzert der Chorwerkstatt Rindelbach, Inklusiv-Exklusiv (Musikschule) und Smiling People (Haus Lindenhof)

Nov
16
Carvin Jones and Band from Phoenix USA
Samstag, 16.11.2019 um 21:00 Uhr
Veranstalter: Brenner Concerts
Ort: TSV Ballroom

Funk Blues vom Feinsten: Erstmals und exklusiv kommt der aus Phoenix stammende Sänger und Gitarrist Carvin Jones mit Band nach Ellwangen. Carvin spielte in kleinen Clubs auf der ganzen Welt bis zu Stadion Konzerten. Er stand mit Stars wie BB King, Santana, Jeff Beck, Reo Speedwagon, Albert King, The Animals und Joe Cocker auf der Bühne. Carvin spielt mit einer wahnsinnigen Energie und hat einen fesselnden Gitarrensound funky, Bluesrock wie es selten zu hören ist.
Tickets zu 16,- € gibt es bei Juwelier Hunke und bei der Tourist-Information im Rathaus, Tel.: 07961/84303, tourist@ellwangen.de. Abendkasse: 18 €.
Einlass 19 Uhr.

Nov
17
Ausstellung geöffnet "Mittendrin"
Sonntag, 17.11.2019 um 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Veranstalter: Karl-Heinz Knoedler-Stiftung / Kultur- und Presseamt der Stadt Ellwangen
Ort: ehem. Atelier Knoedler / Schloss Ellwangen

Die Karl Heinz Knoedler Stiftung freut sich mit der Ausstellung ‚Mittendrin‘ von Horst H. Baumann und Ben Kaufmann fotografische Arbeiten zweier Künstler unterschiedlicher Generationen in der Form eines Dialogs  präsentieren zu können. Horst H. Baumann (*19. Juni 1934 in Aachen; †24. Mai 2019 in Düsseldorf) studierte zunächst Hüttenkunde an der RWTH Aachen, avancierte Ende der 1950er Jahre als „Meister der Leica“ zum gefeierten Star der Fotografie. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen auf der Photokina und Biennale de Paris. Zusammen mit seinem Freund Thomas Hoepker fotografierte er für das NOK die Olympischen Spiele in Rom und lehrte als Dozent an der HFG Ulm. Seine Fotos wurden unter anderem in den Magazinen twen, magnum und du veröffentlicht. 1967 veröffentlichte der US-amerikanische Playboy Baumanns Aufnahmen des aufregenden Grand Prix Renngeschehens. Begegnungen mit Juliette Greco, Ursula Andress oder Albert Speer folgten – Baumann war Chronist einer heterogenen Zeit. Mit seinen Lichtinstallationen etablierte er sich zudem im Ausstellungswesen des öffentlichen Raums, nahm 1977 an der documenta 6 in Kassel teil und installierte dort die erste permanente Laserskulptur. 1982 stellte er mit Nam June Paik die Gemeinschaftsarbeit ‚LASERVIDEO‘ im Whitney Museum in New York aus. Große Popularität erlangte zudem seine ‚Lichtzeitpegel‘-Installation am Düsseldorfer Rheinturm – die weltgrößte Dezimaluhr.

Ben Kaufmann (*1972 in Aalen, lebt in Köln) gründete nach dem Studium der Malerei bei Prof. Hans Baschang an der Kunstakademie München zunächst die Galerie Ben Kaufmann. Nach 8 Jahren in München und später dann Berlin titelt zur Schließung der Galerie im Jahr 2011 Die Zeit ihren Artikel mit den Worten: „Gescheitert am Erfolg“. 2013 bis 2017 leitete Kaufmann als Direktor den Neuen Aachener Kunstverein und zeigte interdisziplinäre Ausstellungen zu ‚Klaus Nomi‘, ‚Roland Klick‘ oder auch ‚The Epic‘ von Pola Sieverding. Seit 2018 arbeitet Ben Kaufmann wieder als selbstständiger Künstler und Filmemacher. In seiner künstlerischen Praxis untersucht Kaufmann Phänomene von Inszenierungen im öffentlichen Raum, insbesondere bei sportlichen Großereignissen. Seit 2019 führt er zudem einen Showroom für Rennradsport in Köln, in dem durch das Angebot von Teamräder der Profis und Kaufmanns Fotografien der großen Rennen wie Paris-Roubaix, Tour de France oder Vuelta der Puls des Pelotons vermittelt wird.
 
Horst H. Baumann und Ben Kaufmann begegneten sich erstmals 2012 in Düsseldorf. Es folgten sieben intensive Jahre, in denen Kaufmann als Regisseur und Kameramann einerseits die Stationen und Spuren des Lebens von Baumann verfolgte und andererseits an seinen Bemühungen für ein Comeback hautnah teilnahm. Mittlerweile sind die Dreharbeiten zu Kaufmanns Film ‚ABSEITS DER SPUR‘ fast abgeschlossen und der Jazzmusiker Klaus Doldinger komponierte bereits die Musik des Vorspanns. Am Eröffnungsabend der Ausstellung ‚Mittendrin‘ im ehemaligen Karl Heinz Knoedler Atelier im Schloss Ellwangen werden innerhalb eines Gesprächs zwischen Dr. Anselm Grupp und Ben Kaufmann nun erstmals Ausschnitte des Filmes ‚ABSEITS DER SPUR – Auf der Suche nach dem Comeback‘ gezeigt.
 
Die Ausstellung ‚Mittendrin‘ im Atelier Karl Heinz Knoedler im Schloss ob Ellwangen ist bis zum Sonntag, 24.11.19 geöffnet und kann jeweils samstags und sonntags in der Zeit von 14 - 17 Uhr besichtigt werden.
 
 

Nov
17
Heinrich von Herzogenberg: Der Seesturm op. 109
Sonntag, 17.11.2019 um 17:00 Uhr
Veranstalter: Evangelische Kirchengemeinde
Ort: Evangelische Stadtkirche

"Gott ist gegenwärtig" op. 106

Mitglieder des Ellwanger Posaunenchors, Streicherensemble Ulrich Widdermann
Orgel: Thomas Petersen
Ellwanger Kantorei - Leitung Reinhard Krämer.

Info: Ev. Kantorat, Reinhard Krämer, Tel.:07961-9695435, Fax: 07961-9695436, kantorat@kirche-ellwangen.de, www.kirche-ellwangen.de.

Nov
17
Jumping fingers 2019: Gitarrenkonzert mit M Duo M - Martin Müller und Antonio Malinconico
Sonntag, 17.11.2019 um 19:00 Uhr
Veranstalter: Kultur-, Presse- und Touristikamt Ellwangen
Ort: Palais Adelmann, Obere Str. 5, Ellwangen

MduoM - Jardim Brasileiro – Musik für zwei Gitarren
Der Klang von zwei Konzertgitarren und ihre spielerisch kompositorischen Möglichkeiten gehört zu den besonderen Feinheiten des heute meistgespielten Instruments der Welt. Mit Raffinesse, Leichtigkeit und improvisatorischer Vielseitigkeit spielen sich das MduoM (Antonio Malinconico und Martin Müller) durch ihre komplexen Klangwelten und virtuos schwebenden Arrangements. Eine faszinierende Melange - Kompositionen von Bonfa, Gismonti, Machado, Gattaz u.a.
Antonio Malinconico ist Musiker mit neapolitanischen Wurzeln und interpretiert die Emotionen der südlichen Kultur, Leidenschaft und Melancholie, mit der ihm eigenen Mischung aus Temperament und Ausbalanciertheit.
Martin Müller ist eine Institution der brasilianischen Gitarre in Deutschland. Die konsequente Integration brasilianischer Rhythmik und Stilistik bestimmen seinen gitarristischen Kompositionsstil, den er zu einer eigenständigen Ausdrucksform entwickelt hat.

Infos und Karten zu 15 € (Schüler: 5 €): Tourist-Information, Spitalstr. 4, Tel: 07961/84303, tourist@ellwangen.de und an der Abendkasse.
Einlass: 18.30 Uhr.

Nov
18
Seniorentanz
Montag, 18.11.2019 um 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung in der Seelsorgeeinheit Ellwangen
Ort: Jeningensaal

  Seniorentanz
 
    Ab Montag, 14. Januar 2019
    14.00 – 16.00 Uhr 14tägig im Jeningensaal, Leitung: Doris Persy

Einträge insgesamt: 21
1   |   2   |   3      »      
Stadt Ellwangen
Spitalstraße 4
73479 Ellwangen
Telefon: +49 (0) 7961 84-0
Telefax: +49 (0) 7961 84-310
info(@)ellwangen.de
Tourist-Information Ellwangen
Spitalstraße 4
73479 Ellwangen
Telefon: +49 (0) 7961 84-303
Telefax: +49 (0) 7961 5 52 67
tourist(@)ellwangen.de
Öffnungszeiten Tourist-Information
Montag und Mittwoch: 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr +
13.30 Uhr bis 16.30 Uhr
Dienstag: 08.00 Uhr bis 16.30 Uhr
Donnerstag: 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr + 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag: 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Mai bis September zusätzlich:
Freitag: 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Samstag: 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Multi Channel Konzept
Multi Channel Konzept
Mit unserem Multi Channel Konzept können Sie die Internetseite auf Ihrem Tablet und Smartphone optimiert genießen.