JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
zum Seitenanfang

Tourismus

Kalender

Marktbesuch

Lust auf einen Marktbesuch?
Informationen zu den Wochen- und Bauernmärkten finden Sie hier

In Ellwangen ist was los!

Von:
Bis:
Suchtext:
Kategorien:

Kalender exportieren

Um die angezeigten Kalendereinträge als PDF-Datei zu exportieren, klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Link:

Kalendereinträge als PDF-Datei exportieren

Feb
01
Alexandre Bytchkov (Akkordeon)
Samstag, 01.02.2020 um 19:00 Uhr
Veranstalter: Ev. Kirchengemeinde
Ort: Speratushaus

Alexandre Bytchkov (Akkordeon)
ist 1955 und in St. Petersburg (Leningrad, Russland) geboren. Das Musikstudium an der Staatlichen Hochschule für Kultur" seiner Heimatstadt beschloss er mit dem Diplom als Dirigent, Akkordeonlehrer und Konzertakkordeonist. In seinem Hauptfach wurde er von Prof. Nikolai Kravtsov unterrichtet. Er ist mehrfacher Preisträger internationaler Wettbewerbe: "Baltika-Harmonika", St. Petersburg; "17. Grand Prix", Bischwiller, Frankreich; "8. Deutscher Akkordeon-Musikpreis", Baden-Baden; "9. Deutscher Akkordeon-Musikpreis", Baden-Baden. Seit 20 Jahren lebt Alexandre Bytchkov mit seiner Familie in Mainz und arbeitet als Dozent am Peter-Cornelius-Konservatorium in Mainz, sowie als freischaffender Musiker.
Programm:
Johann Sebastian Bach: Toccata & Fuge in D-Moll BWV 565
Domenico Scarlatti: Sonate in C-Dur K159
Franz Schubert: Serenade Schwanengesang No. 4 D957
Yuri Peschkov: Da eilt die Postkutsche (Bearb.)
Georgi Sviridov: Romanze (mus. Illustration zum Spielfilm "Schneesturm)
Astor Piazzolla: Libertango und Chiquilin de Bachin
Zequinha de Abreu: Tico Tico
Richard Galliano: Tango pour Claude
Gus Viseur: Flambee Montalbanaise
Antonio Vivaldi: Concerto Grosso in D-Moll op. 3 No. 11.
Finale

Feb
04
Vortrag und Gespräch mit Udo Lielischkies
Dienstag, 04.02.2020 um 20:00 Uhr
Veranstalter: Buchhandlung Rupprecht GmbH
Ort: Buchhandlung Rupprecht GmbH, Marienstraße 8

Im Schatten des Kreml

Udo Lielischkies kennt Russland wie nur wenige - seit Wladimir Putin 1999 an die Macht kam, berichtete er für die ARD aus dem riesigen Land. In seinem Buch schreibt er über die Politik des Kreml, das Leben in der atemlosen Metropole Moskau, vor allem aber über beeindruckende Menschen in den Weiten der russischen Provinz. "Im Schatten des Kreml" ist ein bestechender, authentischer Blick auf das heutige Russland.

Einlass: 19:30 Uhr
Info: Tel. 07961 9695020
Eintrittskarten: € 10,00 - Vorverkauf in unserer Buchhandlung

Feb
07
Sonderausstellung "Gut betucht - Textilerzeugung bei den Alamannen"
Freitag, 07.02.2020 bis Sonntag, 11.10.2020
Veranstalter: Alamannenmuseum Ellwangen
Ort: Alamannenmuseum Ellwangen

Vom 7. Februar bis 11. Oktober 2020 ist im Alamannenmuseum die Sonderausstellung "Gut betucht – Textilerzeugung bei den Alamannen" zu sehen.
 
Im Mittelpunkt der Sonderausstellung zur Kleidung der Alamannen stehen neue Erkenntnisse der Textilarchäologie. Wolle und Leinen waren die hauptsächlich zur Verfügung stehenden Materialien. Anhand von archäologischen Funden werden die einzelnen Schritte vom Schaf zum fertigen Mantel nachvollziehbar. Doch die Herstellung von Leinenstoffen war noch viel aufwendiger.
 
Nähere Informationen unter www.ellwangen.de/index.php?id=332&publish[id]=424097.

Feb
08
Kunkelstube im Museum
Samstag, 08.02.2020 um 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Veranstalter: Alamannenmuseum Ellwangen
Ort: Alamannenmuseum Ellwangen

Ab 2020 findet im Alamannenmuseum regelmäßig am zweiten Samstag im Monat die "Kunkelstube im Alamannenmuseum", ein offenes Treffen für alle, die am Spinnen von Tier- und Pflanzenfasern interessiert sind, statt. Der erste Termin ist am Samstag, 11. Januar 2020, von 15-17 Uhr. Spinnen von Tier- und Pflanzenfasern ist eine uralte Tradition, die bis in die Steinzeit zurückgeht. Schon immer mussten die Menschen ihre Kleidung selbst herstellen. Dieses alte Handwerk ist in den letzten siebzig Jahren immer mehr in Vergessenheit geraten und wird nur noch vereinzelt betrieben. Wir lassen es wieder aufleben! Eine Anmeldung zu den monatlichen Terminen ist nicht erforderlich.
 
Nähere Informationen unter www.ellwangen.de/index.php?id=332&publish[id]=424143.

Feb
09
Traumgesichter - Eine Reise auf verwunschenen Pfaden der Nacht
Sonntag, 09.02.2020 um 17:00 Uhr
Veranstalter: Kultur-, Presse- und Touristikamt
Ort: Speratushaus

Traumgesichter - Eine Reise auf verwunschenen Pfaden der Nacht
Musikalisch-Literarischer Abend mit Katarzyna My?ka (Marimba), Ulrike Eickenbusch (Cello) und Barbara Stoll.
Absonderliches von Franz Hohler, Nachdenkliches von Mascha Kaléko, Bizarres von Frank Kafka, Humorvolles und Anrüchiges verbindet sich mit jazzartigen Klängen von Eric Sammut, Liedern von Ernest Bloch und Paul Ben Haim, japanischen Klängen, südamerikanischer Musik von Osvaldo Golijov oder auch Tangos von Astor Piazzolla. Träumerisch, satirisch, absurd, lustvoll... im Bann des Rätselhaften.
Dem relativ selten zu hörenden Solo-Instrument Marimba attestiert die Fachwelt unter den wirbelnden Schlägeln der Stuttgarterin mit polnischen Wurzeln Katarzyna My?ka außergewöhnlichen Klangfarbenreichtum und eine faszinierend breite Palette musikalischer Wirkungen. Seit vielen Jahren konzertiert sie als Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe solistisch im In- und Ausland. Ulrike Eickenbusch ist Cellistin im Stuttgarter Kammerorchesters und in den verschiedensten Kammermusik-Formationen tätig. Sie hat Solo-Programme für Ausstellungen und Museen entwickelt, die ihr großes Interesse an Literatur und bildender Kunst widerspiegeln. Barbara Stoll ist freie Schauspielerin und Regisseurin. Bekannt als Senderstimme von Arte wurde sie ausgezeichnet mit dem Stuttgarter Theaterpreis als Darstellerin und dem Laureatspreis für poetische Kraft (Penthesilea) beim Theaterfestival Riga.
Erleben Sie einen Abend voller Lust an der Literatur, mit den faszinierend archaischen Klängen der Marimba und dem gesanglichen Klang des Cellos.
 
Infos und Karten zu 18 € (erm. 5 €): Tourist-Information, Tel.: 07961/84-303, tourist@ellwangen.de. Einlass ab 16.15 Uhr

 
Ulrike Eickenbusch studierte Violoncello in Frankfurt und Tel Aviv, gefördert von einem Stipendium des Cusanuswerk, und schloss mit einem Master summa cum laude ab. Einige Wanderjahre verbrachte sie mit vielfältigen musikalischen Herausforderungen u.a. im Opernorchester (Mannheim), zwischen Jazz meets Classic, Tanzmusik der 30er Jahre, Barockkurs und Festival für Neue Musik. Sie nahm als Gast an zahlreichen Produktionen und internationalen Festivals mit dem Ensemble Modern und der Musikfabrik Düsseldorf teil, u.a. am Zeitfluss Festival Salzburg und bei den Darmstädter Tagen für Neue Musik. An der Staatsoper Stuttgart war sie 1995/96 als Solistin der Produktion match von Mauricio Kagel engagiert. 1998 gewann sie den Premio Carlo Soliva mit dem Turina-Klaviertrio. 2009 spielte sie eine Solo CD mit Werken von Bach und Kurtág ein. Ulrike Eickenbusch hat Solo-Programme für Ausstellungen und Museen entwickelt, die ihr großes Interesse an Literatur und bildender Kunst widerspiegeln. 2011 hat sie ein Soloprogramm im Rahmen der Ausstellung „Rudolf Steiner und die Kunst der Gegenwart“ für das Kunstmuseum Stuttgart aufgeführt, mit dem sie 2012 ins Vitra Museum/Weil am Rhein eingeladen wurde. Seit 1999 ist sie festes Mitglied des weltweit konzertierenden Stuttgarter Kammerorchesters, in dessen Rahmen sie auch diverse Kammermusikprojekte realisiert.
 
Barbara Stoll, aufgewachsen in Überlingen am Bodensee, studierte an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Stuttgart. Sie ist Sprecherin des SWR seit 1982.
Ihr Bühnenreifediplom erhielt sie 1985. Sie war fest engagiert an Stadt- und Staatstheatern (Stuttgart, Karlsruhe, Darmstadt, Freiburg, Münster) und zu sehen in Rollen wie Elektra, Titania, Maria Stuart, Kassandra.
Sie ist seit 1995 tätig als freie Schauspielerin und Regisseurin mit Wohnsitz in Stuttgart.
Bekannt ist sie als Senderstimme von Arte seit 1995. Ihre Gesangsausbildung absolvierte sie 1998-2005 bei Prof. Ulrike Sonntag. Ausgezeichnet wurde sie u.a. 2005 mit dem Stuttgarter Theaterpreis als Darstellerin, 2010 mit (Jetzt!)1. Preis Kinder zum Olymp und 2011 mit dem Laureatspreis für poetische Kraft (Penthesilea) beim Theaterfestival Riga.
 
 
 
 

Feb
14
Jumping fingers 2020 - Clive Carroll
Freitag, 14.02.2020 um 20:00 Uhr
Veranstalter: Kultur-, Presse- und Touristikamt
Ort: Speratushaus

Gitarrenkonzert mit Clive Carroll (Fingerstyle)
Der gebürtige Engländer Clive Carroll wurde in eine Musikerfamilie hineingeboren, die sehr früh sein Talent erkannte und förderte. Nach seinem Musikstudium ergab sich die Gelegenheit für ein gemeinsames Konzert mit dem englischen Gitarrenvirtuosen John Renbourn, in dem er einen Freund und Mentor fand. Renbourn war von Clive Carroll s virtuosem Gitarrenspiel so begeistert, dass er ihn ermutigte, eine eigene CD zu produzieren. Sein erstes Album "Sixth Sense" wurde von der Presse als frische Brise in der Welt der akustischen Gitarre gelobt. Jahrelang war er mit John Renbourn und danach mit Tommy Emmanuel auf Tournee. Er gehört zu den angesagten Virtuosen auf der akustischen Gitarre, der ein unglaublich weites Repertoire bietet - von Blues über Jazz, irischem Folk bis hin zur klassischen Musik. Eigene Kompositionen bilden das musikalische Sahnehäubchen.
Wenn die Musikpresse jemanden als "unfassbares akustischen Talent" oder als "Einzigartig" beschreibt und wenn Künstler wie Madonna diesen Musiker für ihre privaten Events buchen, dann weiß man, dass man von ihm Besonderes erwarten darf.

Karten zu € 13 / erm.: €: 5 (Vorschulkinder frei): Tourist-Information, Spitalstr. 4, Tel: 07961/84303, tourist@ellwangen.de und an der Abendkasse.
Einlass: 19.30 Uhr

Feb
16
Kindertheater 'Der singende und klingende Bauernhof'
Sonntag, 16.02.2020 um 16:00 Uhr
Veranstalter: Stadt Ellwangen
Ort: Speratushaus

Mitmachtheater für Kinder ab 4 Jahren mit Sandra Jankowski vom Theater Sturmvogel am Sonntag, 16.02.2020, um 16 Uhr im Speratushaus, Freigasse 1.
Die kleine Luca ist ein stilles Kind und ein bisschen schüchtern. Da ist es gar nicht so einfach, wenn man auf den singenden und klingenden Bauernhof von Bauer Bolle kommt, wo den ganzen Tag fröhlich gesungen und getanzt wird. Kartoffel Kurt liebt Musical, Schwein Schwuz mag Country-Musik und Hahn Konstantin ist Rockabilly-Fan. Doch dann fällt Bauer Bolle in den Teich und wird krank, und Luca muss sich allein um den Hof kümmern – die Kuh melken, die Hühner füttern, das frische Heu wenden. Zum Glück helfen ihr die Tiere und die Kinder aus dem Publikum! Und dann hat sie die rettende Idee, die den Bauern wieder gesund macht. So entdeckt Luca, was alles in ihr steckt. Der Bauernhof ist ein grosses Abenteuer, an dem sie Stück für Stück wächst. Ihre Sensibilität und Phantasie werden gebraucht, und sie versteht: "Jeder ist anders, und hey- ich bin okay."

Info und Karten zu 7 € (Einheitspreis): Tourist-Information, Tel.: 07961/84303, tourist@ellwangen.de

Feb
23
Familienführung im Alamannenmuseum
Sonntag, 23.02.2020 um 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Veranstalter: Alamannenmuseum Ellwangen
Ort: Alamannenmuseum Ellwangen

Das Alamannenmuseum bietet als monatliche Reihe Familienführungen für Jung und Alt durch die Museumsausstellung an. Dabei wird die Zeit der Alamannen auf familiengerechte Weise wieder lebendig. Während sich die Erwachsenen für die Goldblattkreuze der Alamannen interessieren, die den Toten als ein frühes Zeichen des Christentums auf das Leichentuch genäht wurden, können die Kinder einmal an der Mehlmühle des Museums drehen, am Webstuhl das Webschiffchen sausen lassen oder sich als Schildträger der Alamannen versuchen. Gezeigt wird auch die aktuelle Sonderausstellung "Gut betucht – Textilerzeugung bei den Alamannen" und die neue Kinderstation "Erzählungen aus dem Dorfleben".
 
Nähere Informationen unter www.ellwangen.de/index.php?id=332&publish[id]=324818.

Feb
25
Fastnachtsumzug in Ellwangen
Dienstag, 25.02.2020 um 14:00 Uhr
Veranstalter: Stadt Ellwangen
Ort: Innenstadt

Weitere Infos folgen.

Feb
27
Ein Abend mit Peter Sattmann
Donnerstag, 27.02.2020 um 20:00 Uhr
Veranstalter: Buchhandlung Rupprecht GmbH
Ort: Buchhandlung Rupprecht GmbH Marienstraße 8 in 73479 Ellwangen

Mein Leben ist kein Drehbuch Peter Sattmann, einer der beliebtesten deutschen Schauspieler, der auf der Bühne und im Fernsehen gleichermaßen brilliert, blickt zurück auf sein Leben.
In seiner Autobiografie versammelt er außergewöhnliche Geschichten, die ihm unauslöschlich in Erinnerung sind.
Seine Erlebnisse zeichnen ein buntes Leben mit Höhen und Tiefen nach, bei dem vor allem eines klar wird:
Den Verrücktheiten des Lebens kommt man am besten mit Gelassenheit und Humor bei. Ein Blick zurück voller Witz, Charme und Esprit.
Peter Sattmann begleitet seine Erinnerungen mit Gitarre und Gesang.

Datum: Donnerstag, 27.02.2020
Veranstaltungsort: Buchhandlung Rupprecht GmbH Marienstraße 8 in 73479 Ellwangen, Tel. 07961 9695020
Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: 19:30 Uhr
Eintrittskarten:€ 15,00 - Vorverkauf in unserer Buchhandlung

Einträge insgesamt: 10
Stadt Ellwangen
Spitalstraße 4
73479 Ellwangen
Telefon: +49 (0) 7961 84-0
Telefax: +49 (0) 7961 84-310
info(@)ellwangen.de
Tourist-Information Ellwangen
Spitalstraße 4
73479 Ellwangen
Telefon: +49 (0) 7961 84-303
Telefax: +49 (0) 7961 5 52 67
tourist(@)ellwangen.de
Öffnungszeiten Tourist-Information
Montag und Mittwoch: 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr +
13.30 Uhr bis 16.30 Uhr
Dienstag: 08.00 Uhr bis 16.30 Uhr
Donnerstag: 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr + 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag: 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Mai bis September zusätzlich:
Freitag: 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Samstag: 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Multi Channel Konzept
Multi Channel Konzept
Mit unserem Multi Channel Konzept können Sie die Internetseite auf Ihrem Tablet und Smartphone optimiert genießen.