JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
zum Seitenanfang

Tourismus

Aktuelles

Bericht vom Aktionstag "Wolle" mit Krainer Bergschafen im Museumshof

Die im Museumshof des Alamannenmuseums gezeigten Krainer Bergschafe von Josef Thomer ließen sich beim Aktionstag "Wolle" von Jung und Alt streicheln und waren ein begehrtes Fotomotiv (Foto: Museum).

Am Sonntag, 13. September 2020, fand im Alamannenmuseum der Aktionstag "Wolle" mit Krainer Bergschafen im Museumshof im Rahmen der Sonderausstellung "Gut betucht – Textilerzeugung bei den Alamannen" statt.

Esther Schneller aus Rosengarten zeigte anhand von Beispielen aus der Wolle vom Coburger Fuchsschaf den Weg vom Schaf zum Pullover oder zur Jacke. Die Besucher konnten (mit desinfizierten Händen) die ausgestellten Stücke "begreifen", ebenso die Faserbeispiele wie Wolle verschiedener Schafrassen, Seide, andere Tierhaare oder Pflanzenfasern und auch moderne Viskose aus Bambus und anderem Material. Obwohl bisher häufig angenommen wurde, dass Leinen das von den Alamannen favorisierte Kleidungsmaterial sei, ergibt sich bei genauere Betrachtung, dass es seit der Zucht entsprechender Schafe, die auch die Alamannen kannten, wesentlich einfacher ist, Kleidung aus Wolle herzustellen.

Die beiden Krainer Bergschafe, die Josef Thomer von der Nutztierarche Thomers Höfle in Dettenroden im Museumshof präsentierte, waren die besonderen "Stars" an diesem Tag, bei dem aus Anlass des Tags des offenen Denkmals der Eintritt frei war. Die altertümliche Schafrasse, die auch zu den Steinschafen gezählt wird, dürfte den Schafen der Alamannenzeit sehr nahekommen. Passend dazu gab es bei Esther Schneller auch ein Knäuel Wolle vom Tiroler Steinschaf zu bewundern.

Der Aktionstag wird infolge der "Coronoapause" des Museums am 8. November 2020 noch einmal wiederholt. Die Bergschafe sind außerdem auch beim 6. Ellwanger Alamannen-Forum am 10. und 11. Oktober 2020 jeweils von 13-17 Uhr im Alamannenmuseum mit dabei. Nähere Informationen, auch zu den weiteren Aktionstagen während der Sonderausstellung, sind unter Tel. 07961/969747 und im Internet unter www.alamannenmuseum-ellwangen.de erhältlich.

Alamannenmuseum Ellwangen
Haller Straße 9
73479 Ellwangen
Telefon +49 7961 969747
Telefax +49 7961 969749
alamannenmuseum@ellwangen.de
www.alamannenmuseum-ellwangen.de

Stadt Ellwangen
Spitalstraße 4
73479 Ellwangen
Telefon: +49 (0) 7961 84-0
Telefax: +49 (0) 7961 84-310
info(@)ellwangen.de
Tourist-Information Ellwangen
Spitalstraße 4
73479 Ellwangen
Telefon: +49 (0) 7961 84-303
Telefax: +49 (0) 7961 5 52 67
tourist(@)ellwangen.de
Öffnungszeiten Tourist-Information
Montag und Mittwoch: 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr +
13.30 Uhr bis 16.30 Uhr
Dienstag: 08.00 Uhr bis 16.30 Uhr
Donnerstag: 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr + 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag: 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Mai bis September zusätzlich:
Freitag: 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Samstag: 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Multi Channel Konzept
Multi Channel Konzept
Mit unserem Multi Channel Konzept können Sie die Internetseite auf Ihrem Tablet und Smartphone optimiert genießen.