JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
zum Seitenanfang

Tourismus

Ellwanger Schlosskonzerte

Ellwanger Schlosskonzert mit Tatjana Ruhland (Flöte) und Ronith Mues (Harfe)

Tatjana Ruhland
Als „Paganini der Flöte“ wurde OPUS KLASSIK-Preisträgerin Tatjana Ruhland einmal von einem Kritiker beschrieben. Die 1972 in Regensburg geborene Flötistin zählt spätestens seit ihrem Debüt in der New Yorker Carnegie Hall zu den profiliertesten Vertreterinnen ihres Instruments. In München und New York ausgebildet und bei mehreren internationalen Wettbewerben ausgezeichnet, ist Tatjana Ruhland erfolgreich als Solistin, Kammermusikerin und Pädagogin tätig. Zu den Höhepunkten der letzten Zeit zählten Auftritte bei renommierten Festivals wie dem Heidelberger Frühling und der Bachwoche Ansbach, ein Rezital beim Festival der Deutschen Gesellschaft für Flöte sowie der Vorsitz in der Jury für Flöte/Oboe beim Deutschen Musikwettbewerb. Seit 2000 wirkt Ruhland als Solo-Flötistin beim Radio-Sinfonieorchester Stuttgart (jetzt SWR Symphonieorchester). Und auch nach Ihrer jüngst erschienenen CD mit den Flötenwerken Carl Reineckes beschrieben die Rezensenten Tatjana Ruhland als „Spitzenklasse ihrer Zunft“ und „virtuose und volatile Flötistin“ mit „warmem Ton voller Gestaltungsintensität.“ Diese Aufnahme wurde 2018 mit dem OPUS KLASSIK als Konzerteinspielung des Jahres ausgezeichnet. Tatjana Ruhland musizierte als Solistin mit bedeutenden Klangkörpern (u.a. SWR Symphonieorchester, Bayerisches Staatsorchester München, Berliner und Prager Symphoniker, Bach Collegium Stuttgart, Heilbronner Kammerorchester), bei Festivals wie dem Rheingau Musikfestival und den Londoner „Proms“ sowie als kammermusikalische Partnerin. Als gefragte Pädagogin gibt Tatjana Ruhland Meisterkurse in Europa, Japan und den USA. Von 2009 bis 2017 unterrichtete sie eine Flötenklasse an der Hochschule für Musik in Saarbrücken. Als Jurorin ist die Musikerin bei internationalen Wettbewerben in Deutschland und Japan tätig.

Ronith Mues
Ihren ersten Harfenunterricht erhielt Ronith Mues im Alter von fünf Jahren von ihrer Mutter Ragnhild Kopp, Dozentin i.R. am Richard-Strauss-Konservatorium München. Ihr Studium absolvierte sie an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler” Berlin bei Prof. Maria Graf und machte anschließend ihr Konzertexamen bei Prof. Xavier de Maistre an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Sie hatte schon in den Jahren vor ihrem Studium erste Preise, unter anderem beim Concours International de Harpe A.S.T.H. in Lyon, beim Wettbewerb der Deutschen Harfenvereinigung sowie beim Internat. Instrumentalwettbewerb „Rovere d´Oro” gewonnen. Aus dem Wettbewerb des Deutschen Musikrats ging sie 2005 als Stipendiatin hervor, wurde in die 50. Bundesauswahl „Konzerte Junger Künstler” aufgenommen und gründete mit Andreas Kißling, dem Soloflötisten der Sächsischen Staatskapelle an der Semperoper, das „Duo Sonoris”. Im Jahr 2008 fanden sich engagierte Solisten des Konzerthausorchesters Berlin mit ihr zum „Horenstein Ensemble” zusammen. Und 2012 gründete sie mit der Sopranistin Bettina Jensen das DuoBerlin, dessen Konstellation weltweit eine absolute Rarität darstellt. Als Solistin sowie in ihren Ensembles konzertiert sie national sowie international unter anderem bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen, dem Rheingau Musikfestival, dem Mozartfestival „Mozartiana” in Danzig und beim Lucerne Festival. Als Aushilfe spielt sie unter anderem beim NDR Sinfonieorchester Hamburg, beim WDR Sinfonieorchester Köln, im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und bei den Berliner Philharmonikern. Sie war Stipendiatin des Vereins „Yehudi Menuhin live music now” und der Stiftung „Villa Musica”. Seit August 2007 ist Ronith Mues Soloharfenistin des Konzerthausorchesters Berlin und seit Oktober 2015 Professorin der Staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst Mannheim.

Karten zu 20,- € auf allen Plätzen, 15,- € für Stiftsbundmitglieder, 5.- € für Schüler und Studenten: Tourist-Information: Tel.: 07961/84303, tourist@ellwangen.de (bis 12 Uhr am Veranstaltungstag) und an der Abendkasse

Weitere Infos folgen.


Wir danken sehr herzlich des Sponsoren der Ellwanger Schlosskonzerte:
Adler Apotheke Ellwangen, Dr. Richard Krombholz
Baugenossenschaft Ellwangen
Kreissparkasse Ostalb
Apotheke im Ärztezentrum, Dr. Richard Krombholz
Südwestrundfunk (SWR2)

Stadt Ellwangen
Spitalstraße 4
73479 Ellwangen
Telefon: +49 (0) 7961 84-0
Telefax: +49 (0) 7961 84-310
info(@)ellwangen.de
Tourist-Information Ellwangen
Spitalstraße 4
73479 Ellwangen
Telefon: +49 (0) 7961 84-303
Telefax: +49 (0) 7961 5 52 67
tourist(@)ellwangen.de
Öffnungszeiten Tourist-Information
Montag und Mittwoch: 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr +
13.30 Uhr bis 16.30 Uhr
Dienstag: 08.00 Uhr bis 16.30 Uhr
Donnerstag: 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr + 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag: 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Mai bis September zusätzlich:
Freitag: 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Samstag: 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Multi Channel Konzept
Multi Channel Konzept
Mit unserem Multi Channel Konzept können Sie die Internetseite auf Ihrem Tablet und Smartphone optimiert genießen.