Seite drucken
Stadt Ellwangen

Veranstaltungen

Hier finden Sie unsere Veranstaltungen in der Übersicht.

Zeitraum

      Kategorie

      Orgelkonzert mit Denis Pisarevskyi

      Datum 01.05.2022
      Uhrzeit 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr
      OrtEv. Stadtkirche

      Denis Pisarevskiy wurde 1993 in Moskau (Russland) geboren. Als er vier Jahre alt war, begann er Klavier zu spielen und Musik zu komponieren. 2006 beendete er mit Auszeichnung sein Klavierstudium an der J. Haydn-Kindermusikschule (Moskau) und 2011 das Musikkolleg am Staatlichen Moskauer P.- I.-Tschaikowski-Konservatorium (Hauptfach Klavier). 2017 absolvierte er das Moskauer Konservatorium mit Auszeichnung (HF Komposition und Orgel) und setzte sein Studium an der HMDK Stuttgart in der Klasse von Professor Dr. Ludger Lohmann (Master Orgel) fort. Er hat Orgelimprovisation bei Prof. Dr. Markus Uhl, Cembalo bei Prof. Jörg Halubek und Komposition bei Prof. Martin Schüttler als Nebenfach studiert. Seit März 2019 ist er Konzertexamen-Student. Er tritt mit Konzerten in Russland, Österreich, Deutschland, Spanien, Großbritannien und China auf und hat mehrmals Orgelkonzerte mit Orchestern gespielt. Im Jahr 2013 gründete er ein Ensemble für moderne Musik „Mixtum Compositum“ (Moskau). Als Komponist, Moderator und ausübender Musiker nahm er zusammen mit diesem Ensemble an den Abonnementskonzerten des Konservatoriums für Kinder „Was verbirgt sich in Musik“, ein interaktives Bildungsprojekt teil. Seit 2016 ist er Mitglied der Union der Komponisten Russlands. Des Weiteren zeichnet seinen musikalischen Werdegang die Preise an Orgelwettbewerben aus:
      V. Wettbewerbsfestival Für Orgemusik Gattschina– Sankt Petersburg (Russland) 1. Preis; 2014 - IV. Internationales Kunstfestival «Weihnachtsstraße» (Moskau) - Preisträger; 2019 - Muse Competition, Athen, Griechenland – 1. Preis; 2019 - Second Shanghai Conservatory of Music International Organ Competition – 1. Preis; 1. Preis und Sonderpreis des Max-Reger-Instituts beim FASZINATION ORGEL Internationalen Orgelwettbewerb in Mannheim.
      Als Komponist und Organist wurde er am Radio Orfej (Russisches staatliche Fernseh- und Radiomusikzentrum) aufgenommen. Er ist Autor von mehr als 40 Kompositionen, von Solo-Instrumental- und Ensemble-Stücken bis hin zu Orchesterstücken und zur Oper, hat viele Preise bei Komponistenwettbewerben gewonnen.

      Hinweise zur Teilnahme: Es gelten die aktuellen Coronaregeln des Landes Baden-Württemberg für Veranstaltungen.

      Gebühr: Eintritt frei, Spenden dienen als Honorar

      Kontakt: Reinhard Krämer, 07961 9695435, kantorat@kirche-ellwangen.de

      Vortrag 'Was geschah vor dem Urknall?'

      Datum 05.05.2022
      Uhrzeit 19:30 Uhr
      OrtPalais Adelmann

      mit Dr. Jean-Luc Lehners, MPI für Gravitationsphysik Potsdam.

      Kleinkunst im Stiftsbund: Osan Yaran

      Datum 06.05.2022
      Uhrzeit 20:30 Uhr
      OrtAtelier Rudeolf Kurz

      Weitere Infos folgen.

      Krämermarkt

      Datum 17.05.2022
      Uhrzeit 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr
      VeranstalterStadt Ellwangen
      OrtMarktplatz
      E-Mail schreiben

      Kleinkunst im Stiftsbund - Eva Eiselt

      Datum 20.05.2022
      Uhrzeit 20:30 Uhr
      OrtAtelier Rudolf Kurz

      Weitere Infos folgen.

      Jauchzet Gott in allen Landen

      Datum 22.05.2022
      Uhrzeit 17:00 Uhr
      OrtEv. Stadtkirche
      Zur Website

      Werke von J.S. Bach, G.F. Händel und A. Melani für Solosopran, Trompete und Orgel

      Katrin Küsswetter, Sopran; Simone Späth, Barocktrompete; Joachim Roller, Orgel


      Info: Ev. Kirchengemeinde Ellwangen, Kantorat, Reinhard Krämer, Tel.: 07961 9695435, kantorat@kirche-ellwangen.de.

      Öffentliche Führung im Alamannenmuseum

      Datum 05.06.2022
      Uhrzeit 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr
      VeranstalterAlamannenmuseum Ellwangen
      OrtAlamannenmuseum Ellwangen

      Immer am 1. Sonntag im Monat bietet das Alamannenmuseum um 15 Uhr eine öffentliche Führung durch die Museumsausstellung an. Während im Erdgeschoss die frühe Alamannenzeit, die Zeit der Völkerwanderung, thematisiert wird, geht es in den oberen Stockwerken um die so genannte Merowingerzeit, als Alamannien ein fränkisches Herzogtum war. Zu den besonderen im Alamannenmuseum ausgestellten Funden gehören Goldblattkreuze aus dünner Goldfolie, die als die ersten christlichen Symbole in Süddeutschland zu werten sind. Auch die aktuellen Sonderausstellungen werden bei dieser Führung mit eingebunden.
      Bei dieser Führung ist nur der übliche Eintritt zu entrichten.

      Nähere Informationen unter www.ellwangen.de/sonntagsfuehrung.

      Gitarrenkonzert Valeria Galimova

      Datum 11.06.2022
      Uhrzeit 19:00 Uhr
      VeranstalterStadt Ellwangen
      OrtPalais Adelmann

      Jumping fingers 2022

      Sonntag, 06.02.2022, 19 Uhr, Palais Adelmann, Ellwangen

      Gitarrenkonzert mit Valeria Galimova

      Valeria Galimova wurde 1994 in Russland geboren und begann das Gitarrenspiel mit acht Jahren in einer Musikschule. Bereits mit vierzehn Jahren wurde sie als Künstlerin und Jurymitglied zu einem internationalen Wettbewerb/Festival nach Mexico eingeladen. Mit 17 Jahren wurde sie am Gnessin-Musikcollege (Moskau) immatrikuliert und studierte bei Roman Zorkin und Anastasia Bardina. 2019 hat sie ihr Studium an der Russischen Akademie der Musik ‚Gnesiny‘ bei Artyom Dervoed fortgesetzt. Valeria Galimova erhielt viele Preise und Auszeichnungen bei russischen und internationalen Wettbewerben. Besonderen Wert legt sie auf die Kammermusik. Derzeit absolviert sie ein weiterführendes Studium an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar in der Klasse von Prof. Ricardo Gallen.

      Das Programm des Abends gestaltet sie mit Werken von J. Turina (Fantasia Sevillana), F. Moreno Torroba (Madroños), M. M. Ponce (Sonatina Meridional), V. Kharisov (Fantasy on the Tatar Folk Song “My Butterfly”), M. Castelnuovo-Tedesco (Sonata Omaggio a Boccherini), O. Kiselev (The Birch-Three in the Field) und E. Kozlov («Will come to you…»)

      Karten zu € 13 / Schüler: €: 5 (Vorschulkinder frei): Tourist-Information, Spitalstr. 4, Tel: 07961/84303, tourist@ellwangen.de. Änderungen vorbehalten. Einlass: 18.30 Uhr

      Das schlaue Füchslein nach Leos Janáček

      Datum 12.06.2022
      Uhrzeit 17:00 Uhr
      OrtSperatushaus

      Das schlaue Füchslein nach Leos Janáček
      Eine musikalische Erzählung für Jung und Alt in einer Bearbeitung von Benjamin Beck

      Benjamin Beck (Viola), Marie Rosa Günter (Klavier), Maxime Pacaud (Rezitation)

      Benjamin Becks Bearbeitung von „Das schlaue Füchslein“ basiert auf der dreiaktigen Oper von Leos Janáček und wurde arrangiert und umgeschrieben für Bratsche, Klavier und Erzähler. Eine fantasievolle und lebendige Aufführung, die Grenzen zwischen den künstlerischen Genres verwischt. Die Vorstellung besteht aus 17 Auszügen aus der Originaloper und einer innovativen Neufassung des Librettos. Janacek liebte es, Eindrücke aus der Natur aufzunehmen und auszudrücken. Seine Motive „wachsen aus der Erde, aus den Tieren und aus den Menschen und sind mit allem verknüpft, was ist“ und wirken somit wie eine wortlose Ode an die Schönheit der Natur, während der Schauspieler der Geschichte Substanz verleiht, um uns eine denkwürdige Fabel zu erzählen – eine universelle Erzählung über Liebe, menschliche Beziehungen, Natur und Leben. Der Zuhörer wird eingefangen in der intensiven theatralischen Aktion, und unmittelbar zum Eintauchen in die ganze Geschichte und ein poetisches Tongemälde verleitet.

      Wunderbar ist die unaufdringliche Vielschichtigkeit des Stücks: vordergründig treffen wir im Mährischen Wald auf Füchslein Schlaukopf, einer intelligenten und emanzipierten Füchsin die im jungen Alter vom Förster entführt und auf den Bauernhof gebracht wird. Sie wird schließlich erwachsen, flieht und erlebt zahlreiche Abenteuer, bevor sie tragischerweise stirbt, um ihre Familie zu retten. Ihre Geschichte scheint vorbei zu sein, doch einige Monate später trifft der Förster Bartos eine Tochter von Schlaukopf, die ihr seltsam ähnlich sieht…

      In diesem Jahr werden die Künstler vom Tübinger Vielklang Festival im Rahmen der "Klassikschmiede"-Tour-Edition eingeladen, dieses besondere Konzert in der Region zu spielen, dank der Unterstützung durch den Förderfonds "Kultur trotz Abstand" des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

      Karten zu 13 € (erm. 5 €): Tourist-Information, Tel.: 07961/84303, tourist@ellwangen.de

      Ellwanger Schlosskonzert mit dem Klaviertrio Guadagni

      Datum 18.06.2022
      Uhrzeit 19:00 Uhr
      VeranstalterStiftsbund Ellwangen e.V. und Stadt Ellwangen
      OrtThronsaal im Schlossmuseumm

      Das Guadagnini Trio, dessen Grundstein 2003 gelegt wurde, gehört seit vielen Jahren zur Klaviertrio-Elite und ist aufgrund seiner ausgereiften Interpretationen und funkensprühenden Energie gern gesehener Gast auf renommierten Podien und im Rahmen namhafter Musikfestivals wie dem Beethoven-Haus Bonn und der Alten Oper Frankfurt, dem Rheingau Musik Festival, den BASF-Konzerten Ludwigshafen und dem Heidelberger Frühling. Sein traditionelles Repertoire bereichert das Ensemble durch die konsequente Auseinandersetzung mitunbekannten oder selten aufgeführten Werken.

      Nach Studien beim Alban Berg Quartett und bei Harald Schoneweg an der Musikhochschule Köln sowie am Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse de Paris folgte der Sieg des ersten Preises im internationalen Kammermusikwettbewerb ‚Helexpo’ in Thessaloniki. Der ihm kurze Zeit später verliehene Preis der Johannes-Brahms-Gesellschaft Pörtschach dokumentiert den raschen Aufstieg des jungen Klaviertrios. Seine zahlreichen Aktivitäten setzt das Ensemble als „Trio in Residence“ der Kammerkonzerte Darmstadt fort. In seiner Namensgebung beruft sich das Trio auf die von Alina Armonas-Tambrea gespielte Violine, die der italienischen Geigenbauerfamilie Guadagnini entstammt.

      Drei erstklassige, starke Künstlerpersönlichkeiten treffen im Guadagnini Trio aufeinander und lassen mit ihrer „nahezu akrobatischen Virtuosität, ihrem brillanten Instrumenten-Dreiklang und ihrer tief empfundenen Empathie“ jedes Konzert zu einem außergewöhnlichen Klangerlebnis werden.

      Programm

      Joseph Haydn  (1732 - 1809)  Klaviertrio G-Dur, Hob. XV:25 „Zigeunertrio“
      Joaquin Turina (1882 - 1949)  Klaviertrio h-Moll, op.76                     
      Johannes Brahms (1833 - 1897) Klaviertrio C-Dur, op. 87   

      Karten: Tourist-Information Ellwangen: Tel.: 07961/84303, tourist@ellwangen.de und an der Abendkasse. Der Thronsaal ist über einen Aufzug im Schlossinnenhof barrierefrei erreichbar.

      http://www.ellwangen.de//buerger/leben-gesellschaft/veranstaltungen