JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
zum Seitenanfang

Stadt Ellwangen

Artilleriezug

Amtseinsetzung des Fürstpropstes Anton-Ignaz Fugger

Bereits in der Gründungsgeschichte der früheren Bürgergarde war von einem Geschütz die Rede. Die Chronik berichtet über die Amtseinsetzung des Fürstpropstes Anton-Ignaz Fugger u. a., dass die neu aufgestellte Bürgergarde an seinem Weihetag, dem 8. September 1756, Salut schossen und das "große Geschütz" in der Residenz abgefeuert wurde.

Durch diese Überlieferung entstand dann bei den heutigen Gardisten der Wunsch, wieder eine Kanone für einen Artilleriezug anzuschaffen und damit die von der früheren Bürgergarde formell übernommene Gliederung und Ausrüstung zu vervollständigen. Das von einer Spezialfirma dann gefertigte Kanonenrohr wurde in Eigenarbeit, mit Unterstützung befreundeter Handwerker, durch eine Lafette und Protze ergänzt. Man orientierte sich hierbei an Zeichnungen und Modellen von Geschützen aus der Zeit des zu Ende gehenden 18. bzw. beginnenden 19. Jahrhunderts.

Ellwangen stellt sich vor

Allgemeine Informationen über Ellwangen finden Sie im Stadtportrait von Ellwangen.

Zur Rubrik Stadtportrait

Stadt Ellwangen
Spitalstraße 4
73479 Ellwangen
Telefon: +49 (0) 7961 84-0
Telefax: +49 (0) 7961 84-310
info(@)ellwangen.de
Tourist-Information Ellwangen
Spitalstraße 4
73479 Ellwangen
Telefon: +49 (0) 7961 84-303
Telefax: +49 (0) 7961 5 52 67
tourist(@)ellwangen.de
Öffnungszeiten Rathaus
Montag: 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr + 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: 08.00 Uhr bis 14.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr + 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag: 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Multi Channel Konzept
Multi Channel Konzept
Mit unserem Multi Channel Konzept können Sie die Internetseite auf Ihrem Tablet und Smartphone optimiert genießen.