JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
zum Seitenanfang

Tourismus

Schlossmuseum

Im Schloss ob Ellwangen

In den Prunkräumen und ehemaligen Appartements der Fürstpröpste von Schloss Ellwangen ist das seit dem Jahr 1908 bestehende Schlossmuseum eingerichtet. die Dauer und Sonderausstellungen präsentieren die über 1250-jährige Kultur und Geschichte der Stadt und seiner Umgebung durch eindruckvolle Zeugnisse:

  • Sakrale Kunst
  • Fürstliches Mobiliar
  • Militärgeschichte 
  • Industrie und Handwerk
  • Puppenstubensammlung
  • Musik und Malerei
  • Barockkrippen
  • Thronsaal

 

Neue Sonderausstellung vom 10. April bis 4. Oktober 2016

"Spurensuche mit Herrn Hariolf - Die Vita Hariolfi (nicht nur) für Kinder"

Die Lebensbeschreibung Hariolfs, die „Vita Hariolfi“, ist das älteste Schriftstück von Ellwangen. In ihr finden sich die wunderbaren Geschichten von geheimnisvollen Wundern und dem Leben der ersten Bewohner, z.B. der Elchfang mit der Namensgebung der Namensgebung der Stadt „Elehenfanc“ = „Elchfang“ = „Ellwangen“richtet sich insbesondere an Kinder und Familien und zeigt anschaulich die Anfänge Ellwangens mit seinem Gründer Hariolf.

Schwerpunkt der Ausstellung bilden die originalen Illustrationen zur Vita Hariolfi von der Künstlerin Judith Wettemann-Ebert, die erstmals öffentlich zu sehen sind. Die farbenprächtigen Bilder mit ihren lokalen Bezügen erschließen die Geschichten aus dem Leben des heiligen Hariolf.

Vieles wurde zusammengetragen, was in Vergangenheit und Gegenwart an Hariolf erinnert. Z.B. - originales Fahnenbanner von Hariolf und Erlolf, welches anlässlich des Festzuges im Jahr 1841 zu Ehren des württembergischen Königs in Stuttgart mitgetragen wurde - Krippenfiguren Hariolf/Erlolf aus der Basilika St. Vitus von Johannes Hils - Original Elch des "Elchschießens", welches von der Schützengilde seit 1955 zu dem Heimattagen durchgeführt wird - Medienstation mit dem "Ellwanger-Hariolf-Lied" der Kinder des St-Hariolf-Kindergartens.

Die Ausstellung baut eine Brücke vom 9. Jahrhundert, in dem die Vita Hariolfi geschrieben wurde, bis ins Jahr 2016: Lebendige Ellwanger Stadtgeschichte!

Die Ausstellung basiert auf dem gleichnamigen Buch, das vom Tourismusverein Ellwangen e.V. Ende letzten Jahres herausgegeben wurde.

Fayencen
Fayencen
Fayencenzimmer
Fayencenzimmer

Anziehungspunkt für Kinder ist die Sammlung von rund 50 Puppenstuben, Puppenküchen und Kaufläden aus dem 19. und 20. Jahrhundert. Über 200 Puppen zeigen eindrucksvoll den vielfältigen Wohn- Arbeitsalltag des gehobenen Bürgertums. Originalgetreu sind auch die Einrichtungen der Klassenzimmer der ausgestellten Schulstuben mit Schiefertafel sowie die Miniaturerzeugnisse der Kolonialwarenläden.

Zu den schönsten Krippendarstellungen in Deutschland gehören zwei Barockkrippen mit über 100 Figuren in zum Teil zeittypischer Kleidung. Dargestellt sind die beiden biblischen Szenen "Weihnachten" und "Hochzeit zu Kana".

Ein eigener Raum ist dem "schwäbischen Malerpoeten" Karl Stirner (1882 bis 1943), sowie seiner Beziehungen zu namhaften Künstlern seiner Zeit wie Ernst Ludwig Kirchner und Hermann Hesse. Den künstlerischen Durchbruch schaffte Stirner 1913 mit der Illustration zu Eduard Mörikes Buch "Das Stuttgarter Hutzelmännlein".

Eindrucksvoll ist die Vielzahl der von Sammlern hochgeschätzten Fayencen und Porzellane aus der 1752 unter Fürstpropst Franz Georg von Schönborn gegründeten Schrezheimer Manufaktur. Krüge, Platten, Tafelaufsätze, terrinen und Dosen beweisen die Leistung des 120 Jahre bestehenden Betriebes im Ellwanger Teilort Schrezheim.

Aktuelle Öffnungszeiten und Preise erfahren auf der Homepage des Schlossmuseums - hier werden Sie auch über aktuelle Sonderausstellungen informiert!

Zur Homepage Schlossmuseum Ellwangen

Kontakt - Öffnungszeiten - Eintrittspreise Schlossmuseum

Schlossmuseum Ellwangen
Schloss 12
73479 Ellwangen (Jagst)
Telefon: +49 (0) 7961 54380
Telefax: +49 (0) 7961 969365
info(@)schlossmuseum-ellwangen.de
Zur Homepage Schlossmuseum Ellwangen

 

Öffnungszeiten 

  • Dienstag bis Freitag
    14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
  • Samstag 
    10.00 Uhr bis 12.00 Uhr
    14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
  • Sonntag/Feiertag
    10.30 Uhr bis 16.30 Uhr
    sowie nach Vereinbarung

 Eintrittspreise

  • Erwachsene: 3,50 €
  • Schüler, Studenten, Schwerbehinderte ab 50% (mit Ausweis): 2,00 €
  • Gruppen ab 12 Personen: pro Person 3,00 €
    mit Schlosskapelle: 3,50 €
  • Führung: 30,00 € (1 Stunde)
                    45,00 € (90 Minuten)
Stadt Ellwangen
Spitalstraße 4
73479 Ellwangen
Telefon: +49 (0) 7961 84-0
Telefax: +49 (0) 7961 84-310
info(@)ellwangen.de
Tourist-Information Ellwangen
Spitalstraße 4
73479 Ellwangen
Telefon: +49 (0) 7961 84-303
Telefax: +49 (0) 7961 5 52 67
tourist(@)ellwangen.de
Öffnungszeiten Tourist-Information
Montag bis Mittwoch: 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr +
14.00 Uhr bis 16.30 Uhr
Donnerstag: 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr + 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag: 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr
Mai bis September zusätzlich:
Freitag: 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Samstag: 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Multi Channel Konzept
Multi Channel Konzept
Mit unserem Multi Channel Konzept können Sie die Internetseite auf Ihrem Tablet und Smartphone optimiert genießen.