JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
zum Seitenanfang

Tourismus

Jumping Fingers

Jumping fingers 2019 - Konzert mit dem ARTIS GitarrenDuo und Guitarra a Dos

Zwei Duos - zwei Orte, beide gleichermaßen entfernt und doch verbunden. Historisch und sprachlich sind Spanien und Lateinamerika durch ein dichtes Netz verbunden. Auch musikalisch ist die Verwandtschaft, mit ihrer Verknüpfung von Klassik und Folklore nicht von der Hand zu weisen. Und doch kann keine  jede von Eintönigkeit sein! Vielmehr breiten die beiden Duos aus Frankfurt und Hamburg für den Hörer einen facettenreichen musikalischen Teppich aus. So zieht das ARTIS GitarrenDuo (Frankfurt) mit feurigen Werken von Astor Piazzolla und Enrique Granados die Zuhörer in ihren Bann und lässt dabei immer wieder die arabischen Einflüssen in der spanischen Musik auVlitzen. Guitarra a Dos (Hamburg) legt den Fokus auf das Wirken lateinamerikanischer Komponisten und präsentiert Ursprüngliches aus dem Reich der Anden, sowie Zeitnahes von chilenischen Liedermachern, die ihre Erlebnisse politischer und emotionaler Umbrüche auf intimste Weise in ihren Stücken verarbeiten.

 Vita - Guitarra a Dos
„Guitarra a Dos“ - das ist das Aufeinandertreffen zweier Gitarristen, welche einen gemeinsamen Klang erschaffen. Seit der Gründung im Jahr 2007 besteht das Duo aus den Musikern Ramona Beyer und German Gajardo Torres. Sie kommen aus den weit voneinander entfernten Ländern Chile und Deutschland und trafen sich im Studium an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg (HfMT), wo sie ihre Abschlüsse als Master of Music und Diplomgitarrist erwarben. Von dem Moment an entwickelten die Künstler viele gemeinsame Projekte. So wendeten sie sich der historischen Aufführungspraxis zu und wirkten in der Besetzung Barockgitarre und Chitarrone an Opernaufführungen der HfMT und der Lüneburger Sinfoniker mit. Einen spannenden Gegenpol bildet das Trio Kammerrock, in welchem Ramona am E-Bass sowie an der Gitarre und Germán als Gitarrist und Perkussionist gemeinsam mit Alexander Mironov eine Stilistik zwischen Progressiv Pop und Klassik kreieren. Dass Musik nicht nur schöne Kunst ist, sondern auch Heilung und Identität bedeuten kann, wurde dem Duo schnell bewusst. So beteiligten sich die beiden 2008 an der Gründung des „Musiker ohne Grenzen e.V.“ und unterstützen den Verein seitdem als Musiker und Musikpädagogen. Darüber hinaus trat „Guitarra a Dos“ im Rahmen seiner Stipendien von „Yehudi Menuhin Live Music Now Hamburg e.V.“ in Krankenhäusern, Hospizen und Gefängnissen auf. Die beiden Stipendiaten der „Franz-Wirth Gedächtnis-Stiftung“ sind neben ihren musikalischen Auftritten ebenfalls als Pädagogen tätig. So unterrichtet Germán bei der „Musikinsel Finkenwerder“ und Ramona ist Lehrkraft für Gitarre an der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg. Im Jahr 2013 gründeten die beiden Musiker in Zusammenarbeit mit Prof. Olaf van Gonnissen die Konzertreihe „6 Saiten 60 Minuten“, welche seither aktuellen und ehemaligen Gitarrenstudenten der HfMT eine Plattform für ihre künstlerische Entfaltung bietet. Das Repertoire von „Guitarra a Dos“ umfasst Werke von der Renaissace bis zur Moderne, wobei das besondere Augenmerk dem Wirken spanischer und lateinamerikanischer Komponisten gilt. Doch auch chilenische Lieder haben ihren Weg in das Programm des Duos gefunden, das das Publikum voller Natürlichkeit und harmonischem Miteinander in den innigen Dialog der beiden Musiker zieht.

 Vita - ARTIS GitarrenDuo
Zweifelsfrei hat sich das junge und sympathische ARTIS GitarrenDuo in den letzten Jahren weltweit einen festen Platz in der Konzertwelt gesichert. Ihr blindes Verständnis auf der Bühne und ihre lebhafte Art zu musizieren schaffen eine intensive, intime Konzertatmosphäre, wie sie nur selten zu finden ist. Getreu der Idee „die Gitarre ist ein Orchester“ reizen die beiden das Farbspektrum ihrer Instrumente bis an die Grenzen aus und spielen dabei komplett auswendig. Das Ergebnis ist eine Kommunikation und Lebendigkeit auf der Bühne, die einen bleibenden, tiefen Eindruck hinterlässt. Einladungen zu Internationalen Musikfestivals und Konzertreisen führten das ARTIS GitarrenDuo als Künstler, Lehrer und Juroren nach Italien, Belgien, Litauen, Slowenien, Kroatien, Schottland, Tschechien, Kosovo und Polen. Auf Einladung des Goethe-Instituts konzertierten sie als Kulturbotschafter in China, Brasilien und in Andalusien. Die Gitarrenlegende Pepe Romero lobt das Duo als „außergewöhnliche Gitarristen und großartige Musiker“. Die RP schreibt: „Eine musikalische Einheit, wie sie vollkommener kaum denkbar ist“. Zahlreiche 1. und 2. Preise bei internationalen Kammermusik-Wettbewerben in Italien, Spanien, Liechtenstein und Deutschland sowie mehrere Publikumspreise bestätigen die herausragende Qualität des Duos. Sie schlossen ihre Studien in Stuttgart (Prof. Johannes Monno sowie Ivo und Sofia Kaltchev) und Frankfurt (Prof. Michael Teuchert) mit Bestnote und Auszeichnung ab. In Hamburg (Prof. Olaf van Gonnissen) legten sie 2016 das Konzertexamen, den höchsten künstlerischen Abschluss in Deutschland, als erstes Duo in der Geschichte der Hamburger Musikhochschule mit Bestnote und Auszeichnung ab. Julia und Christian Zielinski, beide Jahrgang 1987, sind Stipendiaten der Hochbegabtenförderung der ING DiBa, des DAAD und des Yehudi Menuhin Vereins „Live Music Now“, für den sie unzählige Konzerte in caritativen Einrichtungen gaben. Ihre erste gemeinsame CD „Im Klang der Zeit“ spielte das Duo 2007 mit Ersteinspielungen von Beethoven und Pujol ein. 2013 erschien die zweite CD „Portrait“ bei karlklang, für die sie beste Kritiken in der Fachpresse erhielten. 2016 veröffentlichten beide eine Solo-CD: „Versus“ und „Solo“, mit der sie ihre Individualität unterstreichen. 2018 spielten sie ihr neuestes Projekt ein: „Baroque Masterpieces“, welches kommenden Winter erscheint.

Zur Aufführung kommen Werke von Granados, Piazzolla, Falú, Torres u.a.

Eintritt: € 15,-- / Schüler: €: 5,-- / Vorschulkinder frei.
Infos und Karten: Tourist-Information, Spitalstr. 4, Tel: 07961/84303, tourist@ellwangen.de und an der Abendkasse.
Einlass: 19.30 Uhr

 

 

Stadt Ellwangen
Spitalstraße 4
73479 Ellwangen
Telefon: +49 (0) 7961 84-0
Telefax: +49 (0) 7961 84-310
info(@)ellwangen.de
Tourist-Information Ellwangen
Spitalstraße 4
73479 Ellwangen
Telefon: +49 (0) 7961 84-303
Telefax: +49 (0) 7961 5 52 67
tourist(@)ellwangen.de
Öffnungszeiten Tourist-Information
Montag und Mittwoch: 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr +
13.30 Uhr bis 16.30 Uhr
Dienstag: 08.00 Uhr bis 16.30 Uhr
Donnerstag: 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr + 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag: 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Mai bis September zusätzlich:
Freitag: 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Samstag: 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Multi Channel Konzept
Multi Channel Konzept
Mit unserem Multi Channel Konzept können Sie die Internetseite auf Ihrem Tablet und Smartphone optimiert genießen.