JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
zum Seitenanfang

Bürger

Rabenhof

Wohn- und Arbeitsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung

Der Rabenhof Ellwangen ist eine Einrichtung für Pflege, Betreuung und Beratung, soziale und berufliche Integration seelisch behinderter Menschen. Träger des Rabenhofs ist die LWV.Eingliederungshilfe GmbH. Über 300 Menschen mit seelischen Behinderungen nutzen die vielfältigen Wohn- und Arbeitsmöglichkeiten des Rabenhofs. Diese gliedern sich in:

  • Psychiatrisches Fachpflegeheim
  • Stationär betreutes Wohnen im Rahmen der Eingliederungshilfe. Differenzierte Wohngruppen je nach Fähigkeiten und Hilfebedarf der Menschen mit Behinderung. Spezialisierte Wohngruppen nach Art der Grunderkrankung/Behinderung (z.B. für Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen, mit Doppeldiagnose)
  • Dezentrale Wohngruppen in der Innenstadt Ellwangens
  • Ambulant betreutes Wohnen
  • Betreutes Wohnen in Familien
  • Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) auf dem Gelände des Rabenhofs
  • Zweigwerkstatt in Ellwangen-Neunheim
  • Arbeitsmöglichkeiten im Cateringbereich
  • Präsent

Nach oben

Psychiatrisches Fachpflegeheim

In fünf Wohngruppen erhalten seelisch behinderte Menschen, die neben ihrer Behinderung pflegebedürftig im Sinne des SGB XI sind, die notwendige Pflege und Unterstützung. Eine dieser Wohngruppen wird als beschützende Gruppe geführt. Es besteht auch die Möglichkeit zur Kurzzeitpflege.

Die aktivierende Pflege und Betreuung

  • ist individuell und ganzheitlich auf den jeweiligen Menschen mit Behinderung ausgerichtet
  • beinhaltet eine Betreuung rund um die Uhr durch qualifizierte Fachkräfte sowie tagsüber durch Allgemeinarzt, Psychologischen Dienst, Sozialdienst, Ergotherapie und Physiotherapie 
  • schließt die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben innerhalb und außerhalb der Einrichtung mit ein (Freizeitangebote, Ausflüge…)

Oberstes Ziel dieser Hilfen ist der Erhalt und die Wiedergewinnung von Fähigkeiten in den verschiedenen Lebensbereichen. Deshalb gilt bei allen Hilfen der Grundsatz, den jeweiligen Menschen mit Behinderung in Planung und Durchführung der Hilfen aktiv einzubeziehen und ihm so viel Selbstständigkeit und Eigenverantwortung wie möglich zu lassen.

Kontakt:
LWV.Eingliederungshilfe
Rabenhof Ellwangen
Herr Armin Lorenz
Rabenhof 41
73479 Ellwangen
Telefon: +49 (0) 7961 873220
armin.lorenz(@)lwv-eh.de

Nach oben

Wohnheim

In 16 Wohngruppen nutzen Menschen mit Behinderung unterschiedlichste Formen von Unterstützung, um individuelle Fähigkeiten zu trainieren und persönliche Ressourcen weiter zu entwickeln. Der Bereich des stationär betreuten Wohnens richtet sich an Menschen, die aufgrund ihrer Behinderung eine sehr umfassende Begleitung benötigen. Diese Begleitung wird durch qualifizierte Fachkräfte sichergestellt. Ziel ist die Steigerung der individuellen Lebensqualität und, wo möglich, die Wiedereingliederung in die Gesellschaft. Dieses Ziel unterstützt die Einrichtung durch differenzierte Wohnmöglichkeiten, welche den unterschiedlichen Fähigkeiten und Einschränkungen der Menschen mit Behinderung gerecht werden, so zum Beispiel in: 

  • drei beschützenden Wohngruppen für Menschen, die einen erhöhten Betreuungs- und Hilfebedarf haben 
  • einer Wohngruppe speziell für Menschen mit Sucht- bzw. Abhängigkeitserkrankung
  • einer spezialisierten Wohngruppe für Menschen mit Doppeldiagnose 
  • einer Trainingswohngruppe für Menschen, die sich gezielt auf ein Leben außerhalb des stationären Rahmens vorbereiten 

Kontakt: 
LWV.Eingliederungshilfe
 
Rabenhof Ellwangen 
Herr Norbert Pfeffer 
Rabenhof 41 
73479 Ellwangen 
Telefon: +49 (0) 7961 873222 
norbert.pfeffer(@)lwv-eh.de

Frau Ingrid Pollak-Deeg 
Rabenhof 41 
73479 Ellwangen 
Telefon: +49 (0) 7961 873203 
ingrid.pollak-deeg(@)lwv-eh.de

Dezentrale Wohngruppen

Die in verschiedenen Wohngruppen in Ellwangen lebenden Menschen benötigen ein höheres Maß an Selbstständigkeit und haben verstärkt die Möglichkeit, am Geschehen in der Stadt teilzuhaben. Längerfristig soll so der Übergang in eine weniger betreute Wohnform angebahnt und erleichtert werden. Die Wohngruppen befinden sich in der Innenstadt Ellwangens. Alle hier lebenden Menschen verfügen über Einzelzimmer.

Die Menschen mit Behinderung gestalten ihren Alltag zum großen Teil in eigener Regie. Fachkräfte sind aber aufgrund des (noch) hohen Hilfebedarfs dieser Menschen täglich zur Unterstützung vor Ort. Die meisten in der Wohngruppe lebenden Menschen nutzen tagsüber Arbeitsmöglichkeiten in der Werkstatt für behinderte Menschen.

Kontakt:
LWV.Eingliederungshilfe
Frau Ingrid Pollak-Deeg
Rabenhof 41
73479 Ellwangen
Telefon: +49 (0) 7961 873203
ingrid.pollak-deeg(@)lwv-eh.de

Nach oben

Ambulant betreutes Wohnen

Psychisch erkrankte Menschen, die keine vollstationäre Betreuung benötigen, können auf Unterstützungsmöglichkeiten im ambulant betreuten Wohnen (ABW) zurückgreifen. Ziel des Aufenthaltes im ABW ist insbesondere die Stabilisierung und Verbesserung des psychischen Befindens sowie die Erweiterung lebenspraktischer Kompetenzen, um langfristig ein möglichst selbstständiges Leben führen zu können.

Fachkräfte unterstützen dieses Ziel durch regelmäßige Hausbesuche, individuelle Trainingsmaßnahmen, Gespräche, Unterstützung bei der Suche nach Arbeit oder bei der Bewältigung alltagspraktischer Anforderungen sowie bei der aktiven Gestaltung der Freizeit. Im ambulant betreuten Wohnen leben Menschen mit Behinderung in Wohnungen, die von ihnen selbst angemietet wurden (Einzel- und Paarwohnen) bzw. zur Untermiete in Wohngemeinschaften.

Kontakt:
Frau Ingrid Pollak-Deeg
Rabenhof 41
73479 Ellwangen
Telefon: +49 (0) 7961 873203

Nach oben

Betreutes Wohnen in Familien

Im Betreuten Wohnen in Familien finden psychisch erkrankte Menschen über längere Zeit oder auf Dauer Aufnahme in Gastfamilien und Begleitung durch Fachpersonal. Das Betreute Wohnen in Familien eignet sich für Menschen, die aufgrund ihrer psychischen Erkrankung in ihrer Selbstständigkeit eingeschränkt sind und die sich auf das Zusammenleben in einer Familie einlassen können und wollen. Gastfamilien können Familien, Paare, Alleinerziehende oder Einzelpersonen sein, die bereit sind, einen psychisch erkrankten Menschen in ihren Lebensalltag aufzunehmen und ihm ein eigenes Zimmer zur Verfügung zu stellen. 

Als aufnehmende Familie erhalten Sie ein monatliches Betreuungsgeld in Höhe von 886,27 Euro, wenn der Klient in einer WfbM beschäftigt ist. Falls kein Werkstattbesuch möglich ist, beläuft sich die monatliche Vergütung auf 961,52 €. Von diesem Betreuungsgeld zahlen Sie dem Klienten ein Taschengeld in Höhe von 98,28 € monatlich aus. (Stand 10/2011) Sowohl die Gastfamilie wie der psychisch erkrankte Mensch können regelmäßig auf die Fachberatung und kontinuierliche Begleitung durch Mitarbeiter des Rabenhofs Ellwangen zurückgreifen. 

Die Mitarbeiter stellen darüber hinaus Kontakte zu Ärzten und anderen Einrichtungen (z.B. Tagesstätten, Werkstätten…) her und vermitteln bei auftretenden Schwierigkeiten. Während des Urlaubs der Gastfamilie kann die Gastperson im Bedarfsfall im Rabenhof aufgenommen werden. Der Rabenhof begleitet Gastfamilien und die bei ihnen lebenden Menschen mit psychischer Erkrankung in den Landkreisen Ostalbkreis, Schwäbisch Hall und Heidenheim.

Kontakt:
Frau Ingrid Pollak-Deeg
Rabenhof 41
73479 Ellwangen
Telefon: +49 (0) 7961 873203

Nach oben

Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM)

In der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) des Rabenhofs finden Menschen mit einer psychischen Erkrankung zahlreiche Arbeitsmöglichkeiten, die, wo möglich, ihrer Integration in den ersten Arbeitsmarkt dienen. Die behinderten Mitarbeiter der Werkstatt werden von Fachkräften mit handwerklicher Berufsausbildung und sonderpädagogischer Zusatzqualifikation angeleitet. In der WfbM arbeiten Menschen mit Behinderung im Auftrag von über 40 Firmen. Die WfbM gliedert sich in die Bereiche

  • Eingangsverfahren: Überprüfung der Werkstattfähigkeit (4 Wochen bis 3 Monate) 
  • Berufsbildungsbereich: Berufliche Reha-Maßnahme (1 bis 2 Jahre) 
  • Arbeitsbereich: Unbefristeter Arbeitsplatz mit dem Ziel eines Übergangs in den ersten Arbeitsmarkt

Die Dienstleistungen der WfbM können sowohl von Menschen, die im Rabenhof leben, genutzt werden als auch von sogenannten "Externen", also Menschen mit Behinderung, die von außerhalb nur zur Arbeit in die Einrichtung kommen. Menschen mit Behinderung finden in der Werkstatt des Rabenhofs in unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern Arbeit: Metallverarbeitung, Montage, insbesondere Elektromontage, Holzverarbeitung, Schreinerei, Stempel- und Schilderfertigung, Verpackung, Dienstleistungen: Wäscherei, Gärtnerei, Pflege der Außenanlagen, Ver- und Entsorgung, Catering, Kiosk. In Kooperation mit der ZEMO gGmbH, einer Selbsthilfefirma des Landeswohlfahrtsverbandes Württemberg-Hohenzollern i. A., sowie weiteren Unternehmen der freien Wirtschaft sind auch Berufspraktika möglich.

Kontakt:
LWV.Eingliederungshilfe

Rabenhof Ellwangen
Frau Weiss-Ruff
Rabenhof 41
73479 Ellwangen
Telefon: +49 (0) 7961 873335
margot.weiss-ruff(@)lwv-eh.de

Nach oben

Zweigwerkstatt Ellwangen-Neunheim

Wie im Bereich Wohnen verfolgt der Rabenhof Ellwangen auch im Bereich Arbeiten die Idee der Dezentralisierung. So entstehen Arbeitsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung möglichst nah an ihrem Wohnort.

In der Zweigwerkstatt Ellwangen-Neunheim arbeiten bis zu 30 Menschen mit Behinderung. Diese führen für mittelständische Unternehmen der Bereiche Elektrotechnik, Werkzeugtechnik, Maschinenbau, Heizungstechnik und Verpackungstechnik Metallverarbeitungsaufträge durch. Die Auslagerung von Arbeitsplätzen ist für die behinderten Beschäftigten ein weiterer wichtiger Schritt zur Selbstständigkeit und Normalität.

Kontakt:
LWV.Eingliederungshilfe

Rabenhof Ellwangen
Frau Weiss-Ruff
Rabenhof 41
73479 Ellwangen
Telefon: +49 (0) 7961 873335
margot.weiss-ruff(@)lwv-eh.de

Nach oben

Casino im Landratsamt Aalen

Seit Juli 2006 betreibt die LWV.Eingliederungshilfe als Pächterin das Casino im Landratsamt Aalen für die Verwaltung des Ostalbkreises. Hier arbeiten Menschen mit einer psychischen Erkrankung an modernen Arbeitsplätzen im Catering-Bereich. In der Küche und im Service-Bereich des Casinos sorgen diese Menschen dafür, dass die Angestellten des Landratsamtes täglich ein frisches Mittagessen serviert bekommen. Darüber hinaus wird auch die Verpflegung bei speziellen Veranstaltungen in der Behörde übernommen. Mitarbeiter des Rabenhofs Ellwangen unterstützen die Menschen mit Behinderung dort, wo es noch nötig ist.

Dieses Projekt hat einen doppelten Nutzen: Den Menschen mit Behinderung ermöglicht es ein Arbeiten unter den Bedingungen des ersten Arbeitsmarktes. Die Angestellten des Landratsamtes sehen, wie wertvoll die Arbeitsleistung von Menschen mit Behinderung ist. Und beide, behinderte und nichtbehinderte Menschen, kommen in Kontakt miteinander. Normalität eben. Mit seiner Küche beliefert der Rabenhof bereits heute auch Firmen in der Stadt Ellwangen. Dieses Angebot kann bei entsprechendem Bedarf auf weitere Behörden und Firmen in Ellwangen ausgeweitet werden.

Kontakt:
LWV.Eingliederungshilfe

Rabenhof Ellwangen
Herr Berthold Wetzler
Rabenhof 41
73479 Ellwangen
Telefon: +49 (0) 7961 873330
berthold.wetzler(@)lwv-eh.de

Präsent in Ellwangen

Die Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) des Rabenhofs betreibt das Ladencafe „präsent“ im Zentrum von Ellwangen und einen Kiosk auf dem Rabenhof. Im „präsent“ werden vorwiegend Produkte aus der Eigenfertigung der Werkstatt, wie zum Beispiel Holzspielzeug und Geschenkartikel, verkauft. Das Sortiment wird durch Artikel anderer Werkstätten für behinderte Menschen ergänzt. Im Cafébereich werden ausgesuchte Kaffee– und Teespezialitäten angeboten. 

präsent 
Obere Straße 1 
73479 Ellwangen 
Telefon: +49 (0) 7961 933808-0

Kontakt

Rabenhof Ellwangen
Rabenhof 41
73479 Ellwangen
Telefon: +49 (0) 7961 8730
Telefax: +49 (0) 7961 873219
info.ellwangen(@)lwv-eh.de
Zur Homepage Rabenhof Bereich Wohnen
Zur Homepage Rabenhof Bereich Werkstätten und Service

Träger der Einrichtung:
LWV.Eingliederungshilfe GmbH
Bismarkstraße 72
72072 Tübingen
Amtsgericht Stuttgart HRB 382496
Geschäftsführer: Joachim Kiefer

Stadt Ellwangen
Spitalstraße 4
73479 Ellwangen
Telefon: +49 (0) 7961 84-0
Telefax: +49 (0) 7961 9165-3704
info(@)ellwangen.de
Tourist-Information Ellwangen
Spitalstraße 4
73479 Ellwangen
Telefon: +49 (0) 7961 84-303
Telefax: +49 (0) 7961 5 52 67
tourist(@)ellwangen.de
Öffnungszeiten Rathaus
Montag: 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr + 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr
Dienstag: 08.00 Uhr bis 14.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr + 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag: 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr
Multi Channel Konzept
Multi Channel Konzept
Mit unserem Multi Channel Konzept können Sie die Internetseite auf Ihrem Tablet und Smartphone optimiert genießen.