JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
zum Seitenanfang

Stadt Ellwangen

Ellwangen Aktuell

Klang-Experimente - Konzert mit dem Jungen Kammerchor Ostwürttemberg

Konzert mit dem Jungen Kammerchor Ostwürttemberg - "Klang Experimente"
Sonntag, 14. Januar 2018, 18 Uhr, Ellwangen, Speratushaus, Freigasse

Gute Chöre stecken die meiste Arbeit in den Klang. Ein überaus spannendes Thema, denn ein und dieselbe Harmonie oder Melodie klingt in einer Komposition aus der Renaissance ganz anders als in der Romantik oder gar in Jazz und Pop. In drei weltlichen Konzerten am Ende der Weihnachtsferien unternimmt der „Junge Kammerchor Ostwürttemberg“ (JKO) deshalb Klang-Experimente.
 
Im ersten Programmteil geht die Chorleiterin Maddalena Ernst zunächst von der deutschen Romantik aus mit Liedern von Peter Cornelius (1924 – 1974) und Robert Schumann (1810 – 1856). Danach wandert sie mit dem verträumten Song MLK in unsere Zeit. Diesen von U2 bekannten Titel hat Bob Chilcott (*1955) eingerichtet. Es folgt „Who ist Sylvia“ von Jakko Mäntyjärvi (*1963). Der JKO hatte diesen finnischen Komponisten schon wiederholt im Programm. Fanny Hensel (1805 – 1847), die kongeniale Schwester von Felix Mendelssohn-Bartholdy, findet erst seit einigen Jahren den ihr gebührenden Platz auf den Programmzetteln. Mit Giovanni Pierluigi da Palestrina (1524 – 1594) landet der JKO beim italienischen Madrigal, dem vielleicht wichtigsten Ausgangspunkt der Vokalmusik bis in unsere Zeit.
 
Nach der Pause erschließt Chorleiter Thomas Baur jene Klangräume, die uns die Komponisten der Gegenwart geöffnet haben. Geht es in MLK schon um Schlaf und Traum, so errichtet der JKO ein „Epitaph for Moonlight“ in einem Werk des Kanadiers Ray Murray Schafer (*1933). Es bleibt mit „Stars“ des Letten ?riks Ešenvalds (*1977) geheimnisvoll nächtlich, bevor John Høybye (1939) in skandinavischer Chortradition die „Magic Paintbrush“ schwingt. Zum Klang kommt als Höhepunkt des Konzerts die Bewegung, wenn „O Täler weit o Höhen“ in einem Arrangement von Oliver Giess (*1973) und „Africa von Toto“ nach dem Vorbild des slowenischen Chors „Perpetuum Jazzile“ erklingt.

Der Eintritt ist frei. Spenden sind erbeten.

Stadt Ellwangen
Spitalstraße 4
73479 Ellwangen
Telefon: +49 (0) 7961 84-0
Telefax: +49 (0) 7961 84-310
info(@)ellwangen.de
Tourist-Information Ellwangen
Spitalstraße 4
73479 Ellwangen
Telefon: +49 (0) 7961 84-303
Telefax: +49 (0) 7961 5 52 67
tourist(@)ellwangen.de
Öffnungszeiten Rathaus
Montag: 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr + 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: 08.00 Uhr bis 14.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr + 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag: 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Multi Channel Konzept
Multi Channel Konzept
Mit unserem Multi Channel Konzept können Sie die Internetseite auf Ihrem Tablet und Smartphone optimiert genießen.